Luke Ines Vor Kurzem erst meldete sich Comedian Luke Mockridge zu Wort, nachdem seine angebliche Ex-Freundin Ines Anioli ihn öffentlich der Vergewaltigung bezichtigte. Der 32-Jährige äußerte sich in einem Statement wie folgt: „Das, was mir vorgeworfen wird, das ist nicht passiert, das habe ich nicht gemacht.“ Weiter meinte er: „In dieser toxischen Beziehung war ich auch. Zwei Menschen, die Gift füreinander sind, die sich emotional immer herausfordern können, die sich triggern. Es war immer zu viel von allem - zu viel Emotionen, zu viel Leidenschaft, zu viel Streit - und eigentlich nie wirklich echte Liebe.“ Der TV-Star zog sich nach dem Trubel um seine Person zunächst aus der Öffentlichkeit zurück, da ihm sehr viel Hass entgegengebracht wurde. Doch nun äußerte sich auch Ines zu dem Thema, denn auch sie wurde nach Lukes Statement offenbar Opfer von Internet-Hate. In einer bereits gelöschten Story hieß es: „Dieses Statement. Ich bin überrascht und gleichzeitig auch nicht. Ich bin ungläubig und fassungslos, aber was ich bestimmt nicht mehr bin, ist still.“ Sie selbst erhielt seither sogar Morddrohungen wie: „Du wirst in Berlin nicht mehr sicher sein!“ Solche Nachrichten teilte sie in einer Story und meinte außerdem, dass ihr eine Gruppe von Menschen negativ aufgefallen wäre, die sich herausnehme, ihr sagen zu können, wie sie sich als Opfer zu verhalten habe. Doch sie wies zudem darauf hin, dass Kommentare, die unter ihren Posts stehen, nicht nur sie lesen, sondern auch andere Betroffene. Daher hoffe sie auch auf Empathie ihnen gegenüber.

 02.09.2021, 13:06 Uhr

Für Ines Anioli und Luke Mockridge ist es eine schwere Zeit, denn die beiden stehen im Streit und es herrscht Aussage gegen Aussage. Die beiden sollen in einer toxischen Beziehung gewesen sein und eine versuchte Vergewaltigung steht dabei im Raum. Fans aus beiden Lagern haten aktuell den jeweils anderen. Die Podcasterin hat nun sogar Morddrohungen erhalten. Erfahrt mehr bei uns im Video.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema