Der ehemalige „Glee“-Star Naya Rivera ist am vergangenen Mittwoch bei einem Bootsausflug mit ihrem vierjährigen Sohn auf einem See in Kalifornien spurlos verschwunden. Erst nach drei Stunden wurde ihr Kleiner alleine auf dem Boot gefunden. Nach der 33-Jährigen wurde anschließend mit Hilfe von Tauchern, Helikoptern und Drohnen gesucht – doch bisher vergebens. Aktuell geht die zuständige Polizei von einem tragischen Unfall aus, bei dem Naya ums Leben kam. Ihr Sohn habe ausgesagt, er und seine Mutter waren im Wasser, woraufhin sie es nicht zurück ins Boot geschafft habe. Doch auch die Theorie rund um einen möglichen Selbstmord ist im Umlauf. Ein Hinweis darauf soll der Twitter-Post der alleinerziehenden Mutter am Mittwochmittag sein. Zu dem Bild mit ihrem Sohn schrieb sie „just the two of us“, zu deutsch: Nur wir zwei. Ihre Community ist sich sicher, dass dies eine Anspielung auf Eminems gleichnamigen Song aus dem Jahr 1997 sein soll. Die Textzeilen darin sind besorgniserregend und könnten auf einen geplanten Suizid hindeuten. In dem Werk des Rappers heißt es übersetzt unter anderem: „Papa hat der Mama ein Bett auf dem Grund des Sees gemacht […] Da geht Mama dahin, sie platscht ins Wasser“ und „Mama ist zu aufgewühlt, um dich schreien zu hören“. Schon einige Tage zuvor schrieb Naya zudem auf Instagram: „Ein Morgen ist nicht garantiert.“ Ob die Posts tatsächlich etwas mit dem Bootsunglück zu tun haben, ist nicht bekannt.

 10.07.2020, 11:24 Uhr

Hat sich „Glee“-Star Naya Rivera etwa das Leben genommen? In den sozialen Medien kursiert die Vermutung, die 33-Jährige sei nicht durch ein Unglück auf dem Boot auf dem Piru-See in Kalifornien verschwunden, sondern habe Selbstmord begangen. Die Seriendarstellerin wird noch immer vermisst. Erfahrt hier mehr darüber.

Wenn ihr selbst depressiv seid, Selbstmord-Gedanken habt, kontaktiert bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhaltet ihr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Seit einem Bootsausflug fehlt jede Spur von dem einstigen „Glee“-Star Naya Rivera

Am Mittwoch unternahm die vor allem aus der Serie „Glee“ bekannte US-Schauspielerin Naya Rivera mit ihrem vierjährigen Sohn einen Bootsausflug auf einem kalifornischen See. Stunden später wurde ihr Kind alleine auf dem Boot entdeckt, laut Medienberichten schlafend. Trotz umfangreicher Suchaktionen ist die 33-Jährige bisher nicht aufzufinden. Die Behörden in den USA scheinen nur noch geringe Chancen auf einen positiven Ausgang der Ereignisse zu haben: Die zuständige Polizei vor Ort geht davon aus, dass die Schauspielerin bei einem Unfall ertrunken ist, hieß es bei einer Pressekonferenz. Es werde aber natürlich weiter nach ihr gesucht und man hoffe noch immer, sie zu ihrer Familie nach Hause bringen zu können.

→ Von den Behörden vor Ort wurde ein Überwachungsvideo veröffentlicht, auf dem Naya Rivera kurz vor ihrem Verschwinden auf einem Parkplatz am See zu sehen ist. Die Bilder gibt es hier im Video.

Verschwinden von Naya Rivera: Anspielung auf verstörenden Song von Eminem?

Ein Twitter-Post, den Naya Rivera kurz vor dem verhängnisvollen Bootsausflug am Mittwochnachmittag absetzte, wird von vielen Fans für Kommentare genutzt. Die alleinerziehende Mutter postete ein Bild mit ihrem Sohn und der Bildunterschrift „just the two of us“, also auf deutsch: „Nur wir zwei.“ Aus der Community des „Glee”-Stars kamen daraufhin Hinweise auf einen damals sehr kontroversen Song von Eminem von 1997, der „Just The Two Of Us” heißt. So enthält der Song unter anderem die Textzeile: „Papa hat der Mama ein Bett auf dem Grund des Sees gemacht […] Da geht Mama dahin, sie platscht ins Wasser“. Manche Fans sehen düstere Parallelen zu den Geschehnissen, während andere solche Spekulationen mit Bestimmtheit zurückweisen und sie als respektlos bezeichnen.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema