„Riverdale“ leiht mal wieder eine beliebte Figur aus, die einen Auftritt bei dem Spin-Off „Katy Keene“ hat. Nachdem schon „Josie“-Darstellerin Ashleigh Murray neben Lucy Hale fester Bestandteil der neuen Serie ist, hatte auch Camila Mendes als „Veronica Lodge“ eine Gastrolle. Doch damit nicht genug: Nun durften sich Zuschauer von „Katy Keene“ auch über „Bettys“ besten Freund Kevin Keller freuen. Casey Cott spielte in der zehnten Folge der ersten Staffel seinen „Riverdale“-Charakter, der dessen Stiefschwester Josie in New York besucht. Josie hat dort die neuen „Pussycats“ gegründet. Über dieses Gastspiel des „Riverdale“-Stars freuten sich auch einige Fans, die unter Lucy Hales Instagram-Post zur Folge unter anderem schrieben: „Katy und Kevin, eine Freundschaft, von der ich bis dato nicht wusste, dass ich sie brauche.“ Ein anderer Anhänger freute sich über das „Riverdale“-Crossover und einer schrieb: „Da kommen die ‚Riverdale‘- und ‚Pretty Little Liars‘-Erinnerungen.“ Das Interessante: „Katy Keene“ spielt fünf Jahre später als „Riverdale“, Kevin Keller dürfte also schon lange die Highschool angeschlossen haben. In den USA läuft die Serie auf dem Sender CW, wo auch „Riverdale“ läuft. Hierzulande wird die Serie leider noch nirgends ausgestrahlt.

 24.04.2020, 16:33 Uhr

Nicht nur „Riverdale“ erfreut sich großer Beliebtheit, auch das Spin-Off „Katy Keene“ ist in den USA derzeit mit Hauptdarstellerin Luca Hale erfolgreich. Immer wieder werden Darsteller aus der Mutterserie ausgeliehen, die einen Gastauftritt in „Katy Keene“ haben. In der aktuellsten Folge sieht man daher „Kevin Keller“-Darsteller Casey Cott. Details haben wir hier für euch.

Nach Gastauftritt von Camila Mendes besucht auch „Riverdale“-Star Casey Cott „Katy Keene“

Gar keine Frage, „Riverdale“ ist sehr beliebt und das nicht nur wegen der Vierer-Clique um Archie Andrews, die im Mittelpunkt der Geschichten steht. Auch die weiteren Figuren haben die Zuschauer liebgewonnen, darunter Kevin Keller, den besten Kumpel von Betty Cooper. Für Schauspieler Casey Cott in der Rolle von Kevin ging es jetzt raus aus dem Städtchen Riverdale und ab nach New York, für einen Gastauftritt im Spin-Off „Katy Keene“. Die Titelheldin dieses „Riverdale“-Ablegers, gespielt von Lucy Hale, hatte bereits zuvor Besuch von Camila Mendes als Veronica Lodge. Und eine weitere Figur aus der Teenie-Mystery-Serie nimmt mittlerweile einen festen Platz in der neuen Serie ein: Josie war schon an der Highschool in Riverdale Kopf der Band „Pussycats“, in New York gründete die Musikerin eine neue Gruppe. Sie ist die Stiefschwester von Kevin Keller, der sie in der Metropole besucht.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Lucy Hale (@lucyhale) am

Neues „Riverdale“-Crossover mit „Katy Keene“: So reagierten die Fans

Lucy Hale kündigte den Besuch auf Instagram an und erfreute damit auch einige Fans. So kommentierte dieser Nutzer: „Katy und Kevin, eine Freundschaft, von der ich bis dato nicht wusste, dass ich sie brauche.“ Ein Fan schwärmte: „Ich würde alles dafür geben, mit Kevin Zuhause zu bleiben. Casey Cott, was für ein Traumtyp!” Damit bezieht sich der Insta-User auf die derzeitigen Maßnahmen gegen das Coronavirus und würde sich wohl am liebsten Casey als Partner für die Zeit der Selbst-Isolation wünschen. Die Story von „Katy Keene“ spielt übrigens zeitlich fünf Jahre nach den Ereignissen, die wir aus „Riverdale“ kennen. In den USA läuft der New Yorker Ableger ebenso wie die Highschool-Serie auf dem Sender CW, hierzulande bekommen wir „Katy Keene“ leider noch nicht zu sehen.

➨ Eher unerfreuliche Nachrichten gab es für die Fans von „Riverdale” zum Ende von Staffel 4. Die Infos gibt es zusammengefasst im unten stehenden Video! ➨ 

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
„it's in TV“-Themen
Mehr zum Thema