Nachdem Oliver Pocher das TV-Duell gegen Michael Wendler für sich entscheiden konnte, musste er nun gegen ein ganz anderes "Kaliber" nun doch eine Niederlage einstecken: Via Instagram postete der Comedian jetzt nämlich erschreckende Bilder von sich aus dem Krankenhaus. Dort sieht man den 42-Jährigen mit einer blutigen Wunde zwischen seinen Augen. Doch was war geschehen? Oli war laut eigener Aussage für seine RTL-Show "Pochers Reisen" mit seinem Vater in den USA auf Wildschweinjagd. Dabei hat der Moderator aber offensichtlich den Rückstoß des Gewehres unterschätzt und dadurch das Zielfernrohr abbekommen. Sechs Stiche später konnte Oliver Pocher zum Glück aber schon wieder lachen. O-Ton: "Nimm das Wendler!" Und wie seine Frau Amira in den Kommentaren feststellte, lief ja immerhin die Kamera währenddessen. Wir wüschen Oli Pocher an dieser Stelle aber natürlich auch eine schnelle Genesung.

 09.03.2020, 11:51 Uhr

Oliver Pocher liegt nach einem Unfall mit einer Schusswaffe im Krankenhaus! Der Comedian bekam zum Glück jedoch keine Kugel ab, sondern verletzte sich selbst bei der Wildschweinjagd mit dem Zielfernrohr seines Gewehrs. Dies passierte bei Dreharbeiten für den Sender RTL. Via Instagram postete Oli nun erschreckende Bilder von sich und erschütterte auch viele Fans. Zu sehen ist er dabei mit einer blutigen Wunde am Kopf, die genäht werden musste. Alle Bilder und Details gibt es hier.

Jagd auf ein Wildschwein: Oliver Pocher hat sich verletzt & zeigt auf Instagram blutige Bilder 

Gegen Michael Wendler konnte sich Comedian Oliver Pocher in einem TV-Duell durchsetzen. Aber jetzt, kurze Zeit später, steckte der 42-Jährige eine wohl sehr schmerzhafte Niederlage ein. Er postete auf Instagram Bilder, die ihn mit einer böse aussehenden Wunde zwischen den Augen und einem blutverschmierten Gesicht zeigen. Dazu schrieb Oli in Anspielung auf den Zauberlehrling mit der blitzförmigen Narbe auf der Stirn: „Nimm das Harry Potter... Vielen Dank für die Genesungswünsche... ich habe mit meinem Vater in den USA für meine neue Sendung gedreht und bei der Wildschweinjagd ist das Zielfernrohr des Gewehrs beim Rückstoß etwas außer Kontrolle geraten! Das ganze gibt’s demnächst in voller Länge bei „Pochers Reisen“ auf RTL zu sehen... Ich hätte gerne auf die Erfahrung verzichtet, aber 6 Stiche und EGAL!“

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Oliver Pocher (@oliverpocher) am

Oliver Pocher bekommt nach seinem Jagdunfall viele Genesungswünsche, aber auch viel Spott ab

Wer den Schaden hat, braucht für den Spott bekanntlich nicht zu sorgen und das gilt auch für Oliver Pocher. Seine Frau Amira machte schon deutlich, dass die Narbe dem Aussehen ihres Gatten keinen Abbruch tut und schrieb: „Der Charakter zählt und das Allerwichtigste ist ja, dass die Kamera alles eingefangen hat.“ Sido bekundete sein Interesse daran, noch mehr von den Folgen des Jagdunfalls zu sehen und fragte bei Oliver Pocher via Instagram an: „So dumm!!! Ich finde aber, du hast bisher zu wenige Fotos davon gepostet ... haste nicht noch n paar aus anderen Winkeln und mit anderem Licht und so ???“  Es gab aber auch eine Menge Genesungswünsche, zum Beispiel diesen von Comedian Markus Krebs. Mit einem kleinen Seitenhieb in Richtung Wendler und Laura schrieb er: „Bäbi, isch nähe disch. Gute Besserung!“

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema