16.03.2016, 00:00 Uhr

Sie ist 32 Jahre und seit beinahe schon zwei Jahren glückliche Mutter ihres Sohns Otis. Und schauspielerisch können wir Olivia Wilde bald in der Serie „Vinyl“ erleben. Diese wird von Kult-Filmemacher Martin Scorsese produziert. Wie die ehemalige „Dr. House“-Schauspielerin im Radiointerview mit Howard Stern erzählte, hätte sie es auch beinahe in dessen Erfolgsfilm „The Wolf of Wall Street“ geschafft. Doch in der letztlichen Absage hieß es, sie sei zu „intellektuell“ für die Rolle. Erst später wurde ihr klar, dass damit wohl gemeint war, dass sie zu alt für die Rolle sei. Doch freizügig geht es wohl nun auch in der Serie „Vinyl“ mit Olivia vonstatten. Sie verriet nämlich, dass sie für eine Komplett-Nacktszene ein Schamhaartoupet tragen musste, da die Serie nun einmal in den 70er Jahren spiele und sie selbst nicht allzu viel anbieten konnte. Auch über ihr Kennenlernen mit ihrem Verlobten und Vater des gemeinsamen Kindes Otis, wusste Olivia nette Anekdoten zu erzählen.

Das könnte dich auch interessieren: