Absurde Behauptungen rund um Patricia Kelly: Die „Bild“ berichtete kürzlich von einem YouTube-Video, in dem das „Kelly Family“-Mitglied für tot erklärt wurde. An Brustkrebs soll sie demnach gestorben sein, die Krankheit unter der Patricia bereits wirklich litt und an der auch ihre Mutter starb. Ganz schön perfide. Aber zum Glück sind die Behauptungen völliger Schwachsinn, wie Patricia jetzt selbst gegenüber der Zeitung klarstellte und erklärte: „Mir geht’s gut, ich lebe noch.“ Generell war die Sängerin auch gerade erst in der RTL-Show „5 gegen Jauch“ zu sehen, die Spekulationen um einen möglichen Tod kommen also wirklich aus dem Nichts. Woher der geschmacklose Clip stammt, ist leider unklar. Ob jemand Patricia Kelly damit gezielt schaden wollte? „Ich weiß nicht, was für kranke Menschen so was machen. So was muss verboten werden“, erklärte die Musikerin. Gesagt getan: Die 50-Jährige ließ das Video offenbar bereits durch eine einstweilige Verfügung sperren, mittlerweile ist der Clip nämlich nicht mehr zu finden. „Das ist so bescheuert und krank“, stellte Patricia fest und erklärte abschließend, dass das Internet sowohl Fluch, als auch Segen sei.

 26.05.2020, 11:17 Uhr

Patricia Kelly wurde jetzt im Internet für tot erklärt. In einem mittlerweile wieder gelöschten YouTube-Video wurde behauptet, dass die Sängerin an Brustkrebs verstorben sei. Dabei handelt es sich aber natürlich um Fake-News, wie Patricia Kelly nun auch selbst klarstellte. Kein Wunder, dass sie verdammt sauer über diese Berichte ist. Doch wie kam es dazu? Alle Details gibt es hier. +++ "5 gegen Jauch" mit Patricia Kelly gibt’s auch auf www.tvnow.de zu sehen.

Fatale Falschmeldung machte wohl die Runde: Sängerin Patricia Kelly wurde für tot erklärt 

Dass Stars immer mal wieder Dinge über sich hören, die sie selbst noch nicht wussten, ist vermutlich kein Geheimnis. Einiges lässt sich da sicherlich auch ohne größere Gedanken wegstecken. Anders verhält es sich mit falschen Todesmeldungen, die Fans in wahnsinnige Aufruhe versetzen dürften. Von solch einer Unwahrheit wurden nun auch die Anhänger von Patricia Kelly heimgesucht. Schließlich kursierte im Netz offenbar eine Nachricht, die behauptete, die Sängerin sei verstorben. Nun meldete sich allerdings das „Kelly Family“-Mitglied höchstpersönlich und ganz offensichtlich putzmunter zu den Fake-News zu Wort. 

→ Lust auf eine kleine Zeitreise? Im unten stehenden Video seht ihr, wie sehr sich die Mitglieder der Kult-Band optisch verändert haben! 

In einem kurzen Statement meldet sich Patricia Kelly bei ihren Fans mit eindeutigen Worten 

In einem Video-Statement, welches RTL vorliegt, erklärte die Musikerin nun, dass alles in bester Ordnung sei. „Normalerweise würden wir da kein Gegen-Statement machen, aber das ist jetzt so rasant durch die Medien gegangen, das wir uns entschieden haben, einfach mal kurz ein Statement abzugeben. Also, mir geht's gut!“, verriet sie hier. Puh! Zwar habe sie über die Meldung lachen können, jedoch sei es „natürlich doof, dass es überall verbreitet worden ist“.Die Menschen, die für diese makabere Nachricht verantwortlich sind, tun der Mutter von Nachwuchs-Sänger Iggi Kelly laut eigener Aussage leid.

Fans dürften bei diesem Lebenszeichen ihres Idols sicherlich nicht nur einmal erleichtert aufgeatmet haben! 

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema