Peyton List Peyton List war schon immer ein großer Fan von allem, was mit Beauty-Produkten zu tun hat. Das hat sie im Interview mit „Stylish“ verraten. Dabei gestand sie: „Ich habe Make-up schon immer romantisiert, auch, als ich noch in der vierten oder fünften Klasse war. Ich habe die Badezimmertür geschlossen und mir heimlich das Make-up meiner Mutter genommen und aufgelegt. Meine Mutter sagte zu mir: ‚Eines Tages bist du aus der Schule gekommen und sahst aus wie ein Clown – mit dem Rouge im Gesicht. Du dachtest, du wärst so clever.“ Ein paar Jahre später stand die Schauspielerin dann für die Serie „Jessie“ vor der Kamera und obwohl es dort ganze Teams gab, die sich um alles kümmerten, wollte Peyton es selbst in die Hand nehmen. Und so erklärte sie: „Ich erinnere mich, dass ich meine Nägel bei ‚Jessie‘ selbst gemacht habe. Ich habe sie jede Folge und jede Woche geändert.“ Da scheint aber jemand ganz schön stolz zu sein! Heute geht die inzwischen 22-Jährige natürlich mit der Zeit und holt sich ihre Beauty-Tricks über Social-Media. Dazu gestand sie: „Ich habe das Gefühl, dass TikTok die ältere Schwester ist, die ich nie hatte. Ich habe angefangen, tausende TikTok-Beauty-Hacks zu gucken und jedes einzelne zu kaufen, das ich finden konnte.“ Und so ist Peyton List zu einem echten Profi geworden, was Make-up und Beauty angeht und könnte eigentlich längst selbst Tipps über TikTok veröffentlichen und damit zur großen Schwester vieler ihrer Fans werden!

 24.03.2021, 15:19 Uhr

Peyton List hat in einem neuen Interview verraten, wie ihre Make-up-Karriere so verlaufen ist. Dabei gestand sie, dass sie in der Schule schon Rouge benutzte, was sie beim Dreh von „Jessie“ selbst machen durfte und wie TikTok nun quasi als große Schwester Tipps und Tricks für sie bereithält. Details gibt es hier.

Schon immer ein Riesen-Fan von Make-up: „Cobra Kai”-Star Peyton List

Alles, was mit Beauty und Make-up zu tun hat, steht bei Peyton List hoch im Kurs – und das schon immer, wie die Schauspielerin nun im Interview mit „Stylish“ von „Us Weekly” verraten hat. Demnach mopste sie sogar schon früh die Schminkprodukte ihrer Mutter, gestand die heute 22-Jährige: „Ich habe Make-up schon immer romantisiert, auch, als ich noch in der vierten oder fünften Klasse war. Ich habe die Badezimmertür geschlossen und mir heimlich das Make-up meiner Mutter genommen und aufgelegt. Meine Mutter sagte zu mir: ‚Eines Tages bist du aus der Schule gekommen und sahst aus wie ein Clown – mit dem Rouge im Gesicht. Du dachtest, du wärst so clever.'" Die Liebe zum Verschönern mit Make-up begleitete Peyton dann auch bei den Dreharbeiten zur Serie „Jessie“ später. Denn obwohl dort Profis zur Verfügung standen, habe sie auch selbst etwas beigetragen, erklärte sie: „Ich erinnere mich, dass ich meine Nägel bei ‚Jessie‘ selbst gemacht habe. Ich habe sie jede Folge und jede Woche geändert.“

Mehr Neuigkeiten zu Peyton List findet ihr hier:

Ihre Beauty-Hacks findet Peyton List heutzutage auf TikTok

Und wo holt sich Peyton List heutzutage ihre Inspiration für neue Looks? Ganz zeitgemäß über Social Media, so der „Cobra Kai”-Star: „Ich habe das Gefühl, dass TikTok die ältere Schwester ist, die ich nie hatte. Ich habe angefangen, tausende TikTok-Beauty-Hacks zu gucken und jedes einzelne zu kaufen, das ich finden konnte.“  Der „Camp Kikiwaka”-Star habe so beispielsweise Massagetechniken für das Gesicht gelernt, oder wie man Concealer richtig aufträgt. Ihre Fans würden es sicherlich begrüßen, wenn sie irgendwann selbst auf TikTok und Co. ihre eigenen Tipps preisgeben würde!

⇒ Self-Care-Tipps zu Corona-Zeiten hatte die Schauspielerin vor Kurzem bereits parat. Welche, das erfahrt ihr im unten stehenden Video!

Peyton List Peyton List hat in einem neuen Interview mit „Forbes“ verraten, wie ihr Alltag während der Coronavirus-Pandemie aussieht. Das Thema Self-Care ist hier das Stichwort, denn es ist wichtiger denn je geworden, sich um sich selbst zu kümmern, um mit Stress und Ängsten zurechtzukommen. Dafür hat sich der „Cobra Kai“-Star eine recht gute Routine geschaffen. „Ich stehe jeden Morgen auf und gehe ein paar Kilometer mit meinem Hund – einfach um rauszukommen und mich zu bewegen“, erklärte sie und fügte hinzu: „Ich brauche ein Ventil für meine Ängste, deshalb nehme ich an einem Online-Workout teil und gehe gegen meinen Stress bis an mein absolutes Limit.“ Passend zu ihrer Rolle in „Cobra Kai“ macht die Schauspielerin gerne High-Intensity-Workouts, die mit Kampfsport-Übungen gemischt werden. Hilfreich ist dabei ihr Bruder Spencer, mit dem sie aus dem Training eine Art Wettkampf gemacht hat. Auch in Sachen Ernährung hat sich bei der 22-Jährigen Einiges verändert. Und so erklärte sie: „Ich habe angefangen Trost im Essen zu suchen und trinke jeden Abend Wein zu meiner Pasta.“ Zudem versucht sie sich insgesamt eher gesund und abwechslungsreich zu ernähren. Ganz oben auf ihrer Liste steht außerdem auch noch ihre Familie, mit der sie sich beim Abendessen verbindet. Und für Entspannung am Abend gibt es für Peyton List dann auch noch ein Bad in Salzwasser.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema