Ein Ausflug, der in einem blutigen Unfall endete! Davon berichtete Pietro Lombardi nun in seiner Instagram-Story. Der Sänger war zusammen mit seinem vierjährigen Sohn Alessio am Rhein, um Steine in den Fluss zu werfen. Dabei ereignete sich das Unglück:

„Wir waren ein bisschen Fahrradfahren und dann haben wir ein bisschen Steine in den Rhein geschmissen und, ja, ich stand hinter Alessio und er hat dann einen Stein geworfen, aber halt zu spät losgelassen und dann hat er sich komplett gedreht um die eigene Achse und wo ist der Stein gelandet? Hier! Das hat geblutet, das ist abnormal, das ist hier runtergelaufen.“

Doch der „Deutschland sucht den Superstar“-Juror realisierte das Blut zunächst nicht und musste sogar lachen, wie er weiter erzählte. Sohnemann Alessio reagierte etwas anders, berichtete der Sänger: „Alessio hat mich nur so angeguckt: ‚Papa, du blutest.‘“ Und obwohl der stolze Vater ansonsten an alles für den Männerausflug gedacht hatte, fehlte ihm ein Taschentuch, um das Blut abzutupfen. Aber Not macht bekanntlich erfinderisch und so zog Pietro sein Oberteil aus und hielt es an die Wunde. Zum Glück ist aber alles gut gegangen und bald werden die beiden sicherlich wieder gemeinsame Ausflüge unternehmen können.

 14.04.2020, 15:34 Uhr

Sänger Pietro Lombardi war gemeinsam mit seinem Sohn Alessio unterwegs, dabei kam es zu einem blutigen Unfall. Der „Phänomenal“-Interpret wurde von dem Vierjährigen mit einem Stein getroffen und blutete stark. Wie es dazu kam und weitere Details, erfahrt ihr natürlich bei uns.  

Autsch! Dieser Ausflug endete für Pietro Lombardi blutig

Diesen Ausflug haben sich Vater und Sohn sicherlich anders vorgestellt. Bei einem Trip von Pietro Lombardi und Nachwuchs Alessio kam es nun zu einem blutigen Zwischenfall. So erklärte der Sänger in seiner Insta-Story, dass er mit seinem Schatz Fahrrad fahren war - so weit so normal. Allerdings sei es bei einer anderen Aktivität dann zu einem unangenehmen Vorfall für den Vater des Vierjährigen gekommen. Als sie Steine in den Rhein warfen, verschätzte sich Alessio offenbar. Laut Pietros Schilderungen drehte sich der Kleine um die eigene Achse und warf seinem Papa, der hinter ihm stand, den Stein gegen das Ohr. 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Pietro Lombardi (@pietrolombardi) am

Mit einem Stein abgeworfen: Zum Glück kann Pietro Lombardi über den Zwischenfall lachen

Die Folge: viel Blut! Wer jetzt denkt, der Löwenpapa sei sauer auf seinen Spross gewesen, der irrt. Auf Instagram kann Pietro über die Situation beherzt lachen. Einen Schreck dürfte er im ersten Moment aber trotzdem bekommen haben. Schließlich habe er zunächst gar nicht realisiert, was passiert ist. Um die Blutung zu stoppen, zog der diesjährige DSDS-Juror übrigens sein Oberteil aus. Ein Taschentuch hatte er nämlich nicht dabei, wie er verriet. „Wenn du zwei Chaoten rauslässt zusammen, kann nur sowas dabei rauskommen. Ja, ich würde mal sagen: Papa-Sohn-Liebe!“, resümierte der „Es tut schon wieder weh“-Interpret. Am Ende scheint es jedoch einfach nur eine Erfahrung gewesen zu sein, an die sich das unschlagbare Duo auch noch in Jahren zurückerinnern wird. Und das vielleicht sogar mit einem Lachen. 

→ Erst kürzlich war Alessio beim Spielen in einen Mini-Unfall verwickelt, wie Sarah Lombardi auf Instagram erklärte. Was genau passiert ist, das erfahrt ihr im unten stehenden Video! 

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema