Veganer Kirschkuchen à la Pink Sängerin P!nk liebt es zu kochen und zu backen. Doch jetzt muss sich die Zweifach-Mutter an neue Essgewohnheiten anpassen. Der Grund: Bei ihrem dreijährigen Sohn Jameson wurden verschiedene Allergien festgestellt, wie die Musikerin auf Instagram verriet. Obwohl ihr jüngster Spross fortan auf Weizen, Milchprodukte und Eier verzichten muss, heißt das für P!nk und ihre Familie nicht, dass nicht weiterhin geschlemmt werden darf. So zeigte die „What About Us“-Interpretin ihren Fans ein einfaches und veganes Rezept für Kirschkuchen. Dafür braucht ihr 400 Gramm vegane Vollkorn-Butterkekse, 3 Esslöffel vegane Butter, 500 Gramm Kokosjoghurt, einen Esslöffel Vanilleextrakt, 100 Gramm braunen Zucker sowie zwei gute Hände voll Kirschen. Zunächst zerbröselt ihr die Kekse sehr klein und gebt sie dafür in einen Mixer. Danach kommen sie in eine Schüssel. Schmelzt anschließend die Butter und gießt sie auf die Krümel. Alles gut vermengen und in eine Kuchenform geben. Backt euren Boden nun acht Minuten bei etwa 170 Grad im Backofen. Lasst den fertigen Kuchenboden gut auskühlen. In der Zwischenzeit werden Joghurt, Vanilleextrakt und brauner Zucker zu einer homogenen Masse verrührt. Gebt diese auf den abgekühlten Boden, legt die entsteinten und halbierten Kirschen oben drauf und lasst euren Kuchen für ein paar Stunden im Kühlschrank stehen. Sängerin P!nk empfiehlt beim Backen oder auch erst zum Essen übrigens einen guten Rotwein. Dann mal guten Appetit und Prost!

 24.05.2020, 11:00 Uhr

P!nk ist eigentlich keine Veganerin, aber weil ihr Sohn Jameson an Allergien leidet, zauberte die „What About Us“-Sängerin nun einen veganen Kirschkuchen. Nicht nur leicht ist das Rezept, sondern auch ziemlich lecker. Ihr wollt wissen, was ihr dafür braucht? Hier erfahrt ihr es.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema