Im Jahr 2012 gab es endlich die Antwort auf die Frage, die man sich sechs „Gossip Girl“-Staffeln lang gestellt hat: Wer steckt hinter den berühmten Worten „xoxo Gossip Girl“? Die Antwort war für Fans überaus enttäuschend, denn es war Dan Humphrey, gespielt von Penn Badgley. Nun hat Produzent Joshua Safran im Interview mit „Vulture“ verraten, dass eigentlich jemand anderes das „Gossip Girl“ hätte sein sollen: Eric van der Woodsen, gespielt von Connor Paolo, der kleine Bruder von Serena. Grund für die Planänderung war, dass die New York Post das Geheimnis enthüllt hat und man sich daher umorientieren musste. „Am Ende musste es Dan sein. Denn Dan ist ein Autor, ein Beobachter und er konnte in verschiedenen Schreibstilen schreiben“, erklärte der Produzent. Bis heute ein umstrittene Entscheidung!

 22.09.2017, 00:00 Uhr

Eric van der Woodsen war eigentlich das geplante „Gossip Girl“! Die „New York Post“ hatte das Geheimnis jedoch bereits kurz nach der zweiten Staffel enthüllt. Also musste eine Planänderung her und Dan Humphrey, gespielt von Penn Badgley hat am besten gepasst! Wen hättet ihr lieber gehabt?

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema