Queen Elizabeth II. ist mit 95 Jahren in einem stattlichen Alter und noch immer nimmt die Monarchin ihre öffentlichen Pflichten wahr. Dabei wirkte sie in der Vergangenheit immer gut zu Fuß und fit. Doch mittlerweile scheint der Zahn der Zeit auch an der rüstigen Königin zu nagen. Nun zeigte sich Elizabeth II. der Öffentlichkeit mit einer Gehhilfe. Schon 2004 wurde sie mit einem Stock gesichtet, doch damals war eine vorangegangene Knie-OP der Grund dafür. Dieses Jahr hat sie ihn anscheinend aus Bequemlichkeit dabei oder womöglich, um ihr über das unebene Pflaster bei der Westminster Abbey zu helfen. Aber auffallend ist: Die Queen trägt ihre Gehhilfe anscheinend auch gerne mit sich rum, statt sie zu benutzen. Noch eine Woche zuvor sah man sie ohne Gehhilfe bei einem öffentlichen Auftritt am Buckingham Palace. Aber auch allein kann sich die Großmutter von William und Harry noch sicher fortbewegen. Gerüchten zufolge soll sie jedoch ihre Abdankung 2022 in Erwägung ziehen, denn dann feiert sie ihr 70. Thronjubiläum. Immer mehr gibt sie bereits ihre Verpflichtungen an Mitglieder der Königsfamilie ab. Dann würde der heute 72-Jährige Prinz Charles König werden.

 14.10.2021, 13:27 Uhr

Für eine 95 Jahre alte Frau mit vielen Verpflichtungen ist Queen Elizabeth II. noch immer gut in Schuss. Zu Fuß macht sie auch eine gute Figur. Bei ihrem Besuch in der Westminster Abbey zeigte sie sich nun aber mit einer Gehhilfe. Ist die Queen etwa angeschlagen? Mehr zum Thema gibt es hier im Video.

Das könnte dich auch interessieren: