Seit fast 70 Jahren ist Queen Elizabeth II. als Königin von Großbritannien an der Macht. Doch in den vergangenen Monaten hat sich viel bei der Monarchin getan: Die 95-Jährige musste sich im Frühjahr von ihrem Ehemann Prinz Philip verabschieden, der mit 99 Jahren verstarb. Sie selbst muss nun auch kürzertreten und mehr auf ihre Gesundheit achten. Eine Einschränkung, die die Powerfrau sicherlich nicht gewohnt ist. Aber jetzt kam noch eine Änderung dazu: Wie die „Daily Mail“ berichtet, sollen langjährige Mitarbeiter der Queen gekündigt haben. Der Mitarbeiter-Stab um Elizabeth II. habe sich somit sehr verringert, heißt es. Innerhalb von acht Wochen sollen sie ihre Kündigung eingereicht haben, darunter auch eine Haushälterin, die seit 32 Jahren für den Palast arbeitete. Die Queen selbst habe die Bediensteten sogar als „Freunde“ bezeichnet. Der Grund für die Kündigungen soll mit dem Tod von Prinz Philip im April zusammenhängen, denn mit ihm sei eine Ära zu Ende gegangen. Um den Verlust auszugleichen, sucht der Palast nun nach neuen Mitarbeitern. Ob sie ein ebenso enges Band mit Queen Elizabeth II. knüpfen können, bleibt abzuwarten.

 16.11.2021, 14:19 Uhr

Queen Elizabeth II. muss sich von Mitarbeitern verabschieden. Einige langjährige Bedienstete der Königin haben gekündigt. Aber warum? Der Grund dafür könnte auch beim Tod von ihrem Mann Prinz Philip liegen. Mehr dazu gibt’s hier im Video.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema