Rebecca Mir und ihr Mann Massimo Sinató erwarten ihr erstes gemeinsames Kind. Ruhiger lässt es die „taff“-Moderatorin wegen ihrer Schwangerschaft aber nicht angehen: Rebecca arbeitet fleißig als Moderatorin weiter und wird unter anderem dafür sogar heftig kritisiert. In einem neuen TikTok-Video, das die 29-Jährige auch auf Instagram postete, zeigte Rebecca Mir Beispiele, welche Kritik ihr entgegengebracht wird. „Tanzen und Sport ist doch nicht gut fürs Baby“, steht so als erstes in dem Clip, gleichzeitig tanzt die einstige GNTM-Teilnehmerin befreit auf. Selbst das Lied, zu dem Rebecca tanzt, ist perfekt gewählt: Dort wiederholt sich nämlich die Textzeile: „Es ist mein Leben!“ Und auch die Kritik an ihrer „sexy Kleidung“ lässt Rebecca Mir offenbar kalt. „Was, du arbeitest noch?“ scheint sie wohl ebenfalls oft gefragt zu werden, doch auch dies scheint Rebecca nicht zu stören. In den Kommentaren wird sie für ihr TikTok-Video auf jeden Fall gehörig gefeiert: „Du machst alles richtig – schwanger sein ist schön und keine Krankheit – mach weiter!“, schrieb so beispielsweise ein Instagram-User, während andere Rebecca rieten, solche Nachrichten einfach zu ignorieren. Die Frau von „Let’s Dance“-Profitänzer Massimo Sinató sorgte übrigens erst kürzlich mit einem weiteren TikTok für Lacher: Dort zeigte Rebecca Mir, wie unterschiedlich man etwas vom Boden aufheben kann und wie entspannt sie selbst dies tut. Die Moderatorin hat ihren Humor auf jeden Fall nicht verloren!

 09.02.2021, 14:14 Uhr

Sollte man während der Schwangerschaft einen Gang zurückschalten? GNTM-Star Rebecca Mir ist schwanger, lässt sich davon aber definitiv nicht aufhalten. Das kommt aber offenbar nicht bei allen gut an, wie Rebecca nun via Instagram offenbarte. Dort wehrte sich die Frau von Massimo Sinató in einem Video gegen die Kritik von Fans an ihrem Umgang mit der Schwangerschaft. Alle Details gibt es hier!

"Nicht gut fürs Baby!": So wird Rebecca Mir in der Schwangerschaft kritisiert

Viele Mamas können wohl ein Lied davon singen: Der Babybauch scheint manche dazu einzuladen, ungefragt Tipps, Weisheiten und auch Kritik zum Besten zu geben. Diese Erfahrung macht aktuell auch die schwangere "taff"-Moderatorin Rebecca Mir. In einem TikTok-Video zeigte die Beauty, was für dreiste Nachrichten sie bekommt. Dazu gehört demnach die Ansicht: "Tanzen und Sport ist doch nicht gut fürs Baby!". Weiter wurde ihr außerdem geraten, "als Schwangere sollte man nicht so sexy Kleidung anziehen". Auch die leicht ungläubige Frage "Was, du arbeitest noch?" wurde gestellt. Die einstige GNTM-Teilnehmerin machte in dem Video aber auch gleich klar, was sie von den Messages hält.

Rebecca Mir zeigt Babybauch-Tanz mit DIESER Musik im Hintergrund

In dem TikTok-Video tanzt die Ehefrau von Massimo Sinató gut gelaunt und selbstbewusst, mit deutlich sichtbarem Babybauch in einem eng anliegenden Kleid und zeigt: Man kann auch als Schwangere durchaus tanzen, arbeiten, Sport machen und sich sexy anziehen. Man beachte dabei auch die Auswahl der Hintergrundmusik, denn im Lied ist die Textzeile "Es ist mein Leben, b***h" auf Englisch zu hören, die Rebecca Mir mitsingt. In den Kommentaren feiern die Fans sie für ihre gelassene Reaktion. So schrieb beispielsweise ein Instagram-Nutzer: "Du machst alles richtig – schwanger sein ist schön und keine Krankheit – mach weiter!"

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema