Trauriges Geständnis von Renée Zellweger: Nach „Bridget Jones“ war sie depressiv!
 17.09.2019, 16:39 Uhr

Tollpatschig, liebenswert und immer für einen unpassenden Witz zu haben – so haben Fans Renée Zellweger in der Figur der Bridget Jones kennen und lieben gelernt. Nach ihrem großen Erfolg war der Schauspielerin jedoch gar nicht zum Lachen zumute. In einem Interview verriet sie jetzt, warum sie sich lange Zeit aus der Öffentlichkeit herauszog und was ihr zurück ins Leben geholfen hat.

Darum war es so lange ruhig um Hauptdarstellerin Renée Zellweger

Die 50-Jährige hat sich besonders durch ihre Rolle als Bridget Jones in den gleichnamigen Filmen weltweit einen Namen gemacht. Doch lange Zeit war es ziemlich ruhig um sie. Hinter dieser Entscheidung steckte jedoch nicht der Mangel an Job-Angeboten, sondern ihre Gesundheit. Nun hat Renée Zellweger endlich über diese schwere Zeit ausgepackt. Während sich die Blondine im Jahr 2010 komplett aus der Öffentlichkeit zurückgezogen hatte, habe sie ihre Prioritäten neu sortiert. „Ich war nicht gesund“, gestand sie laut dem „New York Magazine“. „Ich kümmerte mich nicht um mich selbst. Ich stand als letztes auf meiner Liste an Prioritäten.“ Damals wurde die Leinwand-Heldin wohl erschreckend dünn und begab sich in Therapie.

Therapie, Sport und Medikamente halfen dem „Bridget Jones“-Star Renée Zellweger, die dunkle Zeit hinter sich zu lassen

Erst ihr Therapeut habe ihr klargemacht, dass sie an einer Depression leide. Er habe ihr geholfen zu lernen, ihre öffentliche Persona von ihrem echten Selbst zu trennen. Das habe ihr gezeigt, was wirklich wichtig sei. Laut Medien gehe es ihr heute dank Therapie, Medikamenten, Yoga und Sport, besser. Demnächst ist Renée sogar wieder im Kino zu sehen: Sie spielt in dem Film „Judy“ die Rolle der Judy Garland – und schon jetzt prophezeien Kritiker den nächsten Oscar. Während es beruflich wieder sehr gut läuft, sieht es in Liebesdingen jedoch noch nicht so rosig aus: Nach einer langen Beziehung mit Musiker Doyle Bramhall ist die Hollywood-Lady wieder Single.

BANG Showbiz  

★ Schon gesehen? Wir haben die Stars des Nachzögling-Streifens „Bridget Jones’ Baby“ zum Interview getroffen. Was Renée sowie ihre Co-Stars Patrick Dempsey und Colin Firth zu erzählen hatten, das erfahrt ihr im unten stehenden Video! ★

Das könnte dich auch interessieren: