Zu seinem Ex zurückzukehren, ist selten eine gute Idee - vor allem wenn dieser eine Vergangenheit wie Chris Brown hat. 2009 gingen die Bilder von Rihannas zerschundenem Gesicht um die Welt. Nach einer Pre-Grammy-Party soll der Musiker sie damals heftig verprügelt haben. Sie musste anschließend sogar ihren Auftritt bei der Gala absagen. Doch anscheinend denkt Superstar Rihanna aktuell trotzdem darüber nach, ihrem Ex nochmal eine Chance zu geben. Laut dem "National Enquirer" sollen sie und Chris Brown wieder in Kontakt stehen und sogar ein gemeinsames Treffen planen. Und das wird Riris aktuellem Freund Hassan Jameel sicher gar nicht gefallen! Doch trotz ihrer aktuellen Beziehung und der Vergangenheit mit R&B-Musiker Chris, fühle sich die "Work"-Interpretin Rihanna immer noch zu dem 30-Jährigen hingezogen, verriet nun auch ein Insider. Der erklärte gegenüber "HollywoodLife", dass Chris "die einzige Person sei, mit der Rihanna jemals eine direkte Verbindung hatte". Daher fühle sie sich "ihm immer verbunden", so der Informant weiter. Den ersten Schritt zur Versöhnung machte Riri aber wohl nicht selbst: Der Kontakt der beiden sei wieder zustande gekommen, als Chris Brown Bilder seiner Ex auf Instagram kommentierte. Doch wird Rihanna ihren aktuellen Freund wirklich für den "Freaky Friday"-Interpreten verlassen? Wir bleiben auf jeden Fall dran.

 24.05.2019, 00:00 Uhr

Während Rihanna eigentlich mit ihrem Freund Hassan Jameel glücklich sein sollte, kursieren aktuell einige Gerüchte um ein mögliches Beziehungs-Comeback mit ihrem Ex Chris Brown. Dies ist vor allem aufgrund seines damaligen Gewaltausbruchs gegenüber Riri verwunderlich! Alle Details erfahrt ihr bei uns.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema