Herzogin Kate bekommt einen neuen Titel, der sie besonders stolz macht! Im Alter von acht Jahren wurde Kate zur waschechten Pfadfinderin und nun wurde sie sogar zur Präsidentin der britischen Pfadfindervereinigung ernannt. Ihre neue Rolle teilt sie sich mit dem Herzog von Kent. Die vier Leitlinien der Pfadfinderei scheinen der Herzogin schon von Kind auf wichtig gewesen zu sein und zwar Leben in Hoffnung, Freiheit, Wahrheit und tätiger Solidarität. Außerdem versuchen Pfadfinder möglichst umweltbewusst zu leben und sind eine große Gemeinschaft, die altersübergreifend zusammenhält. In den letzten Jahren sprach die 38-jährige Herzogin Catherine immer wieder davon, wie viel ihr diese Zeit bedeutet und dass sie sich solche Erfahrungen auch für ihre Kinder Charlotte, George und Louis wünscht. Während eines Besuchs einer Pfadfindergruppe in Northolt im Nordwesten Londons erfuhr die Herzogin, wie sich die Pfadfinder während der COVID-19 Pandemie angepasst haben. Hier sieht man Kate in voller Aktion, wie sie mit den Kids am Lagerfeuer Marshmellows röstet. Die Freude steht der neuen Pfadfinder-Präsidentin dabei sichtlich ins Gesicht geschrieben!

 30.09.2020, 11:17 Uhr

Ab sofort kann sich Herzogin Kate über einen neuen Titel freuen, denn sie wurde zur Präsidentin der Pfadfindervereinigung ernannt. Ihre erste Amtshandlung und eines der Highlights bei den Pfadfindern war das Rösten von Marshmallows am Lagerfeuer. Im Video zeigt uns Kate, wie sehr sie sich über ihre neuen Position als Pfadfinder-Präsidentin freut.

Das könnte dich auch interessieren: