Queen Elizabeth II. wurde bestohlen. Wie die britische „Daily Mail“ schreibt, soll ein Mitarbeiter des Buckingham Palace mehrere Gegenstände entwendet haben. Zum Diebesgut zählen einige Bilderrahmen, eine gravierte Brille und eine wertvolle Medaille. Schon Anfang August soll der Angestellte wegen des Verdachts auf Diebstahl verhaftet worden sein, berichtet die Zeitung. Ein Insider verriet: „Es verschwinden häufiger Dinge aus dem Palast, doch erstaunlich ist, dass die Medaille des Bath-Orden gestohlen wurde.“ Die wertvolle Medaille versuchte der Ex-Mitarbeiter anscheinend bei dem Online-Auktionshaus eBay für 350 britische Pfund zu verkaufen. Schon früher in diesem Jahr verschwanden einige Gegenstände aus dem Haushalt der Queen auf unerklärliche Weise. Insgesamt sechs Jahre hat der Täter im Amtssitz der britischen Monarchin gearbeitet. Anstelle von Verschwiegenheit prahlte der 37-Jährige in den sozialen Medien über seinen Job und verriet unter anderem, bei der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan im Mai 2018 Gast gewesen zu sein.

 20.08.2020, 13:56 Uhr

Ein langjähriger Angestellter der Queen klaute nun wertvolle Gegenstände aus dem Buckingham Palace. Das berichtet aktuell die „Daily Mail“. Der 37-Jährige wurde Anfang August verhaftet, nachdem man auf eBay die vermisste Medaille aus dem Amtssitz der britischen Monarchin fand. Weitere Details zum Thema gibt’s im Video.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
„it's in TV“-Themen
Mehr zum Thema