Prinz George, der Sohn von Herzogin Kate und Prinz William, wird am 22. Juli acht Jahre alt. In genau diesem Alter kamen sein Vater William sowie sein Onkel Harry nach Ludgrove, einem Eliteinternat. Doch droht George in wenigen Tagen auch der Wechsel auf eine solche Schule? In England wird aktuell zumindest heftig darüber spekuliert. Laut der „Daily Mail“ sollen sich Kate und William die Schule sogar schon angesehen haben. Angeblich soll sich das royale Paar bereits nach einem Haus in der Nähe umschauen, um zumindest ab und zu in der Nähe ihres ältesten Sohnes sein zu können. Andere Royal-Experten halten diese Pläne jedoch lediglich für Gerüchte. So erklärte einer von ihnen gegenüber der britischen „OK!“: „Ich habe gehört, dass es William sehr wichtig war, dass keines seiner Kinder auf ein Internat abgeschoben wird – das war wohl schon klar, bevor George überhaupt geboren war.“ Wenn überhaupt könnte es der Plan der Familie sein, dass Prinz George eine solche Schule besucht, gleichzeitig jedoch weiterhin zu Hause wohnt oder zumindest in einem Wechselmodell zwischen dem Internat und dem Anwesen seiner Eltern wechselt. Ähnlich war es bei seiner Mutter Kate, die, als sie älter wurde, ebenfalls teils zu Hause und teils in einem Internat wohnte.

 20.07.2021, 12:16 Uhr

Wird Prinz George, genauso wie einst sein Vater Prinz William, jetzt etwa auf ein Internat geschickt? Laut der „Daily Mail“ sollen William und Herzogin Kate ernsthaft darüber nachdenken, ihren Sohn George für ein Eliteinternat anzumelden. Was es damit wirklich auf sich hat, erfahrt ihr hier im Video.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
„it's in TV“-Themen
Mehr zum Thema