Der Hype um Rúrik Gíslason will auch nach seinem „Let’s Dance“-Sieg nicht abreißen. In einem Interview mit GALA sprach der Isländer nun über seine Karrierepläne. Und was bei dem Gespräch gleich aufgefallen ist: Rúrik Gíslason spricht seit seiner Teilnahme an der RTL-Tanzshow unheimlich gut Deutsch. Warum das so ist? Das erklärte er so: „Ich habe keine andere Möglichkeit. Ich werden zu Talkshows eingeladen und muss daher sprechen können. Ich gucke deutsches Fernsehen, lese die Nachrichten. Am Ende kann ich vielleicht fehlerfrei sprechen.“ Abgehoben ist der gefragte, ehemalige Fußballspieler aber keineswegs, sondern ganz bodenständig geblieben, bestätigte er: „Ich bin immer noch der Gleiche. Aber ich habe seitdem viele tolle Sachen erlebt.“ Dazu zählt übrigens auch, dass der 33-Jährige sowohl in einem isländischen als auch in einem deutschen Film mitgespielt hat. Einzelheiten darf er über seine neuen Projekte allerdings noch nicht verraten. Eine Schauspielkarriere kann sich Rúrik nach den Filmen zumindest sehr gut vorstellen, wie er im Interview abschließend verriet: „Ich würde sehr gerne mehr schauspielern. Aber mal sehen, ob ich wirklich gut bin. Das müssen dann die Zuschauer entscheiden.“ Und vielleicht kann ihm dann auch Valentina Pahde etwas unter die Arme greifen? Der „Let’s Dance“-Zweitplatzierten wird immer wieder eine Beziehung mit dem hübschen Kicker nachgesagt und genug Schauspielerfahrung hat der GZSZ-Star allemal!

 10.09.2021, 09:45 Uhr

Rúrik Gíslason hat bereits in zwei Filmen eine Rolle übernommen und kann sich nach den Streifen offenbar vorstellen, weiterhin zu schauspielern. Folgt jetzt die Schauspielkarriere? Vielleicht kann ihm die „Let’s Dance“-Zweitplatzierte Valentina Pahde ein paar Tipps geben. Immerhin wird den beiden seit einigen Wochen eine Beziehung nachgesagt. Alle weiteren Details gibt es hier.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema