„Sunrise Avenue“-Star Samu Haber: Ehrliches Update zu seiner Tour, „The Voice“ und seinem Buch
 08.09.2020, 16:19 Uhr

Einen ehrlichen Einblick in seine Gefühlswelt lieferte „Sunrise Avenue“-Frontmann Samu Haber jetzt in einem langen Facebook-Post. Der Sänger gab dabei ein ausführliches Update zur verschobenen Tour, der Arbeit an seinem Buch „Forever Yours“ sowie zu seinem „The Voice“-Comeback als Team mit Rea Garvey. Erfahrt hier, was Samu seinen Fans alles zu sagen hatte! 

Samu Haber wünscht sich offenbar ein würdiges Ende für „Sunrise Avenue“ 

In dem Post schneidet Samu Haber verschiedenste Themen an, die ihn in der derzeitigen Situation zu beschäftigen scheinen. So schreibt er über die Verschiebung der Abschiedstournee seiner Band „Sunrise Avenue“ und erklärt, wie sehr er sich darüber freut, dass die Termine verschoben werden konnten und dass die Geschichte der Gruppierung zu schön gewesen sei, um sie mit Masken im Gesicht zu beenden. Sollte es ein wenig Zeit bedürfen, so werde man diese auch in Kauf nehmen. Im Oktober werden die Tourmitglieder die Planungen der Konzerte wieder aufnehmen. Geplanter Tourstart ist derzeit der 02. April 2021, was gleichzeitig der Geburtstag des Sängers ist. 

Samu is back! Eine Übersicht der Coaches, die in der Jubiläumsstaffel mit von der Partie sein werden, gibt's im unten stehenden Video für euch. Klickt euch rein & seid schon vor dem TVOG-Start top informiert! ♫

Zurück bei „The Voice of Germany“: So läuft es zwischen Samu Haber & Co-Coach Rae

Waren sie in der Vergangenheit stets Gegner, bilden Samu Haber und Rae Garvey in der kommenden „The Voice of Germany“-Staffel nun ein Team. „Er ist so ein cooles, kleines Bartgesicht und irgendwie macht es sogar mehr Spaß, die anderen mit Rae zu bekämpfen als sein Erzfeind zu sein“, schwärmt der Finne über seinen TVOG-Kollegen, gegen welchen er in der Vergangenheit stets stichelte und damit für den ein oder anderen Lacher beim Publikum sorgte. Ein weiteres, für Samu offenbar wichtiges Thema: Sein Buch „Forever Yours“, das im Oktober 2020 erscheinen soll. Dazu verriet er: „Ich habe daran drei Jahre mit meinem vertrauten Schreiber Tuomas Nyholm gearbeitet. Ich selbst habe angefangen, die Story vor acht Jahren zu schreiben, aber habe dann realisiert, dass es unmöglich ist, es richtig hinzukriegen und bin zu ein paar Schreibern mit Erfahrung gegangen.“ Generell sei er sehr offen, allerdings war er dies stets „im Kontext von Musik, TV-Shows, Karriere etc.“, wie er schreibt. Nun aber gehe es um ihn, wie er ist.


Wenn ihr in Samus Worten nochmal nachlesen wollt, was ihm so durch den Kopf gegangen ist, dann findet ihr hier den Facebook-Post: 

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema