Alexa erleichtert inzwischen zahlreichen Menschen ihren Alltag und beantwortet die verschiedensten Fragen. Bald gibt es auch noch eine neue Stimme zu hören, zumindest für US-Kunden. Und die ist alles andere als unbekannt: Samuel L. Jackson wird schon bald der bekannten Alexa-Stimme Konkurrenz machen und das auch noch in zwei verschiedenen Varianten. Diese können für einen Dollar dazu gekauft werden. Wer den Schauspieler kennt, kann es sich bereits denken: Es wird eine natürliche Version geben, die, wie es typisch für den Schauspieler ist, zahlreiche Schimpfwörter beinhaltet, und dementsprechend auch eine jugendfreie Variante. Das Ganze geschieht übrigens dank einer neuen Software, die Stimmen erlernen und imitieren kann. Doch damit nicht genug: Im kommenden Jahr sollen noch weitere Stars mit ihren Stimmen folgen und den Nutzern den Tag versüßen. Um wen genau es sich handelt, ist bislang nicht bekannt. Es bleibt spannend - auch ob und wie wir in Deutschland davon profitieren. Immerhin sind die Synchronstimmen der US-Stars hier auch sehr bekannt.

 27.09.2019, 00:00 Uhr

Auf US-Nutzer des Amazon Echo kommen bald freudige Tage zu. Wieso? Weil eine neue Software bald Stimmen imitieren kann und die erste verfügbare Stimme die von Schauspieler Samuel L. Jackson sein wird. Im kommenden Jahr sollen noch weitere Stars folgen. Details verraten wir euch hier!  

US-Kunden können sich Fragen an Alexa von Samuel L. Jackson beantworten lassen

Ob es die Frage nach dem Wetter ist, dem nächsten Bus oder Nachrichten: Viele haben sich inzwischen schon dran gewöhnt, diese Alltagsdinge von Sprachassistent Alexa beantworten zu lassen. Für mehr Abwechslung gibt es jetzt eine neue Stimme, zumindest für Nutzer in den USA. Schauspieler Samuel L. Jackson leiht dem Sprachdienst seine markante Stimme. Wer das Update haben möchte, kann es für einen Dollar zukaufen. Jackson schaffte seinen Durchbruch 1994 mit der Rolle als Jules im Kultfilm „Pulp Fiction“ von Quentin Tarantino. Jules' Dialoge mit dem von John Travolta gespielten Auftragskiller-Kollegen Vincent Vega können Fans teilweise auswendig mitsprechen. Allerdings sind in den Rollen von Samuel L. Jackson, wie eben auch in „Pulp Fiction“, viele Schimpfwörter typisch. Deshalb gibt es zwei Versionen für den Sprachassistenten, eine normale und eine jugendfreie, die unbesorgt auch in der Anwesenheit von Kindern benutzt werden kann. 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Samuel L Jackson (@samuelljackson) am

Außer Samuel L. Jackson sollen auch andere Stars bald als Alternative zur Alexa-Stimme zu hören sein

Technisch funktioniert das übrigens mit einer Software, die Stimmen lernen und dann naturgetreu nachahmen kann. Der 70-jährige Kult-Darsteller soll nicht alleine bleiben, sondern weitere Stars werden ebenfalls bald ihre Stimmen Alexa leihen. Wer das sein wird, wissen wir noch nicht, es dürften aber sicherlich Stimmen mit ähnlich hohem Wiedererkennungswert sein. Ob ein ähnliches Angebot auch in Deutschland auf den Markt kommt, ist ebenfalls nicht bekannt. Aber viele Fans wären sicherlich begeistert, wenn sie beliebte Synchronsprecher von US-Stars oder deutsche Schauspieler nach dem Wetter fragen könnten. 

★ Der Stimme von Samuel L. Jackson könnt ihr im „it's in-TV“-Interview lauschen. Für viele spannende Infos über den Schauspieler klickt euch rein ins unten stehende Video! ★

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema