Im Jahr 2013 heiratete Sarah Engels ihren damaligen Traumpartner Pietro Lombardi und nahm auch seinen Nachnamen an. Doch auch nach der Scheidung von dem DSDS-Sieger behielt die Sängerin den berühmten Nachnamen und legte ihn bisher nicht ab. Doch nachdem ihr im November 2020 ihr neuer Freund, Fußballer Julian Büscher, einen Heiratsantrag machte, dürften bald auch die Hochzeitsglocken läuten. Ob die 28-jährige Mama von Alessio dann schon bald den Nachnamen ihres Göttergatten in spe annehmen und ihre Karriere als Sarah Büscher fortführen wird? In einem Interview mit „Bild am Sonntag“ verriet die Künstlerin nun mehr über ihre Hochzeitspläne, die offenbar noch in weiter Zukunft liegen. „Im Moment ist das durch Corona ohnehin alles etwas kompliziert“, erklärte Sarah Lombardi so. Und auch darüber, wie das Paar nach der Ehe heißen wird, haben sie sich wohl noch keine Gedanken gemacht. Warum die „Zoom“-Interpretin ihren Nachnamen auch nach der Scheidung von Pietro Lombardi behalten habe? Für ihren gemeinsamen Sohn Alessio Lombardi hatte sie sich bislang gegen einen anderen Nachnamen entschieden. „Ich fände es komisch, wenn ich einen anderen Namen hätte als Alessio“, erklärte sich Sarah so. Ob sie nun bald Büscher heißen wird, Julian Büscher sogar ihren Nachnamen annehmen wird oder beide ihre Namen einfach behalten werden? Das steht nach der Aussage von Sarah Lombardi wohl noch in den Sternen.

 22.02.2021, 10:57 Uhr

Nach der Scheidung von Pietro Lombardi behielt Sarah den berühmten Nachnamen ihres Ex-Mannes. Nachdem sich Sarah Lombardi mit ihrem Freund, dem Fußballer Julian Büscher, verlobt hat, steht nun bald die zweite Hochzeit für sie an. Ob sie jetzt den Nachnamen von Julian Büscher annimmt? Die Antworten und weitere Details gibt’s hier.

Neue Liebe für Sarah Lombardi: Hochzeitspläne mit Julian Büscher

Im Jahr 2011 wurde Sarah Engels Zweite bei "Deutschland sucht den Superstar", zwei Jahre später heiratete sie DSDS-Sieger Pietro Lombardi und nahm bei der Hochzeit seinen Nachnamen an. Die Ehe scheiterte, den Nachnamen behielt die 28-Jährige aber auch nach der Scheidung. Seit Anfang 2020 ist Sarah Lombardimit dem Fußballer Julian Büscher liiert, im November machte ihr Liebster der schönen Sängerin einen Heiratsantrag. Dass die Hochzeitsglocken läuten werden, ist geplant, aber wann? In einem Interview mit der "Bild am Sonntag" verriet die Mama von Alessio, dass sich das Paar noch etwas Zeit lasse mit den Hochzeitsvorbereitungen. So erklärte Sarah im Gespräch mit der Zeitung: "Im Moment ist das durch Corona ohnehin alles etwas kompliziert." Auch vielen anderen Paaren, die sich gern das Ja-Wort geben wollen, dürfte es derzeit ähnlich gehen!

Mehr News rund um Sarah Lombardi gibt es hier:

Sarah Lombardi: Macht sie bald als Sarah Büscher weiter Karriere?

Ob die beiden nach der Eheschließung einen gemeinsamen Nachnamen tragen werden? Darüber habe sich das Paar noch keine Gedanken gemacht, offenbarte Sarah Lombardider Zeitung gegenüber weiter. Nach der Scheidung von Pietro Lombardi kehrte die „Zoom"-Interpretin wegen des gemeinsamen Sohnes Alessio nicht zu ihrem "Mädchennamen" zurück, denn: "Ich fände es komisch, wenn ich einen anderen Namen hätte als Alessio", erklärte sie. Um in der Frage nach dem Namen zu entscheiden, haben sie und ihr Liebster wohl noch etwas Zeit und auch mehrere Möglichkeiten. Schließlich könnte Julian Büscher auch ihren Nachnamen annehmen oder beide ihre Namen beibehalten.

Das könnte dich auch interessieren: