Riverdale Fans von Riverdale müssen ganz stark sein, denn bald schon werden wir uns von zwei beliebten Charakteren der Serie verabschieden müssen. Doch dabei handelt es sich nicht um den Serpent-König Jughead Jones, dessen vermeintlicher Tod Fans weltweit derzeit den Atem anhalten lässt. Die Rede ist von Jugheads Vater FP Jones, sowie Veronicas Mutter Hermione Lodge. Skeet Ulrich und Marisol Nichols haben nun bestätigt, dass sie nach der aktuellen vierten Staffel die Serie verlassen werden. In einem Statement erklärte der 50-jährige Schauspieler: "Ich werde es sehr vermissen, jeden hier täglich zu sehen." Weiter führte er aus: "Ich habe für mich beschlossen, dass ich weiterziehen muss." Marisol Nichols schrieb unter anderem auf Instagram zu ihrem Serien-Aus: "Ich bin unfassbar dankbar für meine Zeit bei ‚Riverdale‘, meine zweite Familie. Diese Freundschaften gehen über das Leben am Set hinaus." Der Showrunner der Serie ließ jedoch verlauten, dass die beiden Schauspieler "immer in Riverdale willkommen" seien. Nach einem endgültigen Serien-Tod klingt das immerhin nicht.

 25.02.2020, 13:30 Uhr

Etliche Fans werden weltweit traurig sein, denn zwei Stars verlassen die Serie "Riverdale" nach der aktuellen vierten Staffel. Es handelt sich dabei um zwei wichtige Charaktere. Wer genau die Sendung den Rücken kehrt und warum es dennoch die Aussicht auf eine Rückkehr gibt, erfahrt ihr hier.

Zwei beliebte „Riverdale“-Schauspieler haben ihren Ausstieg angekündigt

Derzeit beschäftigt die „Riverdale“-Fans vor allem eine Frage: Wie wird es mit dem Serpent-König Jughead Jones, verkörpert von Cole Sprouse, weitergehen? Welches Schicksal hat ihn ereilt? In die Spannung rund um den Erzähler der Netflix-Mystery-Serie platzt jetzt eine andere Ankündigung. Die Anhänger müssen sich von zwei Charakteren verabschieden: Jugheads Vater FP Jones und Veronicas Mutter Hermione Lodge. In der Rolle von Jugheads Dad ist der einstige „Scream“-Darsteller Skeet Ulrich zu sehen, Hermione Lodge wird von Marisol Nichols gespielt, die man zum Beispiel aus der Thriller-Serie „24“ kennen könnte. Beide Schauspieler haben bestätigt, dass für sie nach der aktuellen vierten Staffel Schluss sein wird mit ihrem „Riverdale“-Engagement

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Skeet Ulrich (@skeetulrich) am

Skeet Ulrich & Marisol Nichols nahmen Stellung: So sehr werden sie „Riverdale“ nach ihrem Serien-Aus vermissen

Der 50-jährige Skeet äußerte sich in einem Statement mit Bedauern: „Ich werde es sehr vermissen, jeden hier täglich zu sehen.“ Gleichzeitig gab er auch einen Grund an, warum er „Riverdale verlassen wird: „Ich habe für mich beschlossen, dass ich weiterziehen muss.“ Auch Marisol Nichols äußerte sich bereits. Unter anderem nahm sie auf Instagram mit den Worten Stellung: „Ich bin unfassbar dankbar für meine Zeit bei ‚Riverdale‘, meine zweite Familie. Diese Freundschaften gehen über das Leben am Set hinaus.“ Was mit den beiden Charakteren passieren wird, ist bisher unklar. Jedenfalls hieß es vom Showrunner der Serie, die beiden Darsteller seien „immer in Riverdale willkommen“. Das könnte zumindest gegen einen endgültigen Serien-Tod der beiden sprechen, oder?!

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Marisol Nichols (@marisolnichols) am

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Themen
Mehr zum Thema