Selena Gomez Fans von Selena Gomez haben schon lange darauf gewartet und endlich ist es soweit: Seit dem 31. August gibt es ihre neue Serie „Only Murders In The Building“ auf Disney+ zu sehen. Wöchentlich wird eine Folge ausgestrahlt und SelGo selbst warf auch direkt einen Blick rein, wie sie in ihrer Instagram-Story zeigte. Doch nicht nur der Star der Serie selbst ist begeistert, auf Twitter gab es schon erste Reaktionen auf die ersten beiden Folgen und die fielen bisher durchweg positiv aus. Ein User schrieb: „‚Only Murders In The Building‘ ist eine großartige Serie, die ihr alle schauen müsst. Außerdem sieht Selena wunderschön aus. Herzlichen Glückwunsch, Selena, zu deiner neuen Show.“ Ein anderer Fan meinte: „Nach einer Folge gefällt mir die Serie schon sehr gut. Sie ist nicht perfekt (wer hält schon inne, um über persönliche Dinge zu plaudern, wenn er bei jemandem einbricht?), aber sie hat schon jetzt viele Möglichkeiten.“ Und auch Kritiken wie vom Branchenblatt „Variety“ loben die Serie sowie Selena Gomez‘ Part darin. Doch worum geht’s? Drei Fremde, gespielt von Steve Martin, Martin Short und Selena Gomez, haben ein Faible für Verbrechen und werden plötzlich selbst in eins verwickelt. Bei einem Todesfall in ihrem luxuriösen Wohnhaus geht das Trio direkt von Mord aus. In einem Podcast thematisieren sie den Vorfall und kommen der Geschichte des Hauses auf die Spur. Doch die Lügen, die sie sich gegenseitig erzählen, lassen vermuten, dass der Mörder womöglich sogar unter ihnen ist. Immer wöchentlich gibt es eine von insgesamt 10 Folgen von „Only Murders In The Building“ auf Disney+ zu sehen.

 03.09.2021, 07:00 Uhr

Selena Gomez konnte es selbst kaum erwarten, dass ihre Serie „Only Murders In The Building“ endlich erscheint. Nicht nur sie ist begeistert, auch ihre Fans freuen sich und die Show auf dem Streamingdienst Disney+ kommt ziemlich gut an. Lohnt es sich, auch mal reinzugucken? Erfahrt hier mehr zum Thema und checkt die ersten Reaktionen oben im Video.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
„it's in TV“-Themen
Mehr zum Thema