Shawn Mendes Shawn Mendes ist kein Unbekannter was Foto-Shootings angeht, in denen er ein bisschen mehr Haut zeigen muss. Obwohl der Freund von Camila Cabello sich durchaus halbnackt sehen lassen kann, sehr zur Freude seiner Fans, fühlt er sich aber nicht gerade wohl dabei. Das gestand er jetzt im Interview mit dem „Wonderland.“-Magazin. Dazu verriet er: „Ich war oben ohne auf einem Plakat. Jedes Shooting, bei dem man irgendwie ‚sexy‘ sein muss, macht etwas mit deiner Psyche, weil man jeden Tag damit zu kämpfen hat, diese Person sein zu müssen.“ Damit meint der 22-Jährige, dass man bei einem Shooting eben so gut wie perfekt aussieht. Schließlich gibt es ein ganzes Team an Personen, das genau dafür zuständig ist. Weiter erklärte er also: „Das Licht ist da, du hast Make-up drauf und einen Haarstylisten vor Ort. Menschen sind dort, damit du super aussiehst. Realistisch gesehen, kann man aber niemals der Person auf dem Foto entsprechen – auch, wenn man diese Person ist.“ Und so hat Shawn Mendes tatsächlich damit zu kämpfen, wie er selbst bestmöglich aussehen kann. Doch auch unabhängig davon, fühlt er sich durch die Vergleiche-Kultur im Internet nicht gerade wohl, weshalb er durchaus auch mal Pausen von Instagram und Co. nimmt und sogar in einer Therapie über seine Probleme spricht.

 01.07.2021, 15:20 Uhr

Sexy Foto-Shootings mit Shawn Mendes kommen bei seinen Fans überaus gut an. Der Sänger selbst fühlt sich damit aber nicht immer wohl, vor allem im Nachhinein. Dann hat er mit dem Bild zu kämpfen, was er abgibt. Wie schlecht es ihm damit wirklich geht, erfahrt ihr oben in unserem Video.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema