Aktuell sind die Proteste gegen Rassismus und Polizeibrutalität in den USA noch im vollen Gange. Der kanadische Superstar Shawn Mendes will aktiv am Geschehen teilnehmen und ging jetzt einen krassen Schritt: Der Sänger gab dafür nämlich nun seinen Instagram-Account in fremde Hände. Um sich im Kampf gegen Rassismus stark zu machen, hat er seinen Account mit über 50 Millionen Followern an junge Aktivisten, die sich für die #BlackLivesMatter-Bewegung einsetzen übergeben. In einem Posting schrieb er dazu: „Ich habe mich dazu entschieden, meinen Instagram-Account für die nächsten paar Tage einigen unglaublichen, jungen schwarzen Aktivisten zu übergeben, die an vorderster Front gegen systematischen Rassismus kämpfen. Bitte empfangt sie mit Liebe und Solidarität.“ Doch nicht nur Shawn ging diesen Schritt, auch Selena Gomez und zahlreiche andere Stars wollen ein Zeichen setzen und übergaben ihre Social-Media-Auftritte an Aktivisten. Eine wirklich tolle Aktion, oder was denkt ihr?

 08.06.2020, 12:42 Uhr

Zahlreiche Menschen protestieren in den USA gegen den systematischen Rassismus und die Polizeigewalt. Auch Shawn Mendes will sich dagegen stark machen und hat jetzt seinen Instagram-Account an junge Aktivisten der #BlackLivesMatter-Bewegung übergeben, damit diese über seinen Account mit seinen Millionen Fans kommunizieren können. Mehr Details gibt’s hier.

Instagram-Account von Shawn Mendes ist jetzt in anderen Händen

Sänger Shawn Mendes hat seinen Instagram-Account aufgegeben! Allerdings natürlich nicht ganz. Das Konto mit satten 56 Millionen Abonnenten ist nur für eine Weile in anderen Händen. Hintergrund dieser Übernahme sind die Geschehnisse um den gewaltsamen Tod des Afroamerikaners George Floyd und die Proteste gegen Polizeigewalt und Rassismus, die folgten. Um sich zu beteiligen und die Protestierenden zu unterstützen, hat sich der 21-Jährige eine besondere Aktion überlegt. Er übergibt seinen Instagram-Account an junge Aktivisten. Die dürfen die Reichweite des Superstars nun im Sinne der #BlackLivesMatter-Bewegung nutzen.

Auch andere Stars stellen wie Shawn Mendes ihre Instagram-Reichweite zur Verfügung

In einem Post stellt Shawn Mendes die erste Aktivistin vor und erklärt dazu: „Ich habe mich dazu entschieden, meinen Instagram-Account für die nächsten paar Tage einigen unglaublichen, jungen schwarzen Aktivisten zu übergeben, die an vorderster Front gegen systematischen Rassismus kämpfen. Bitte empfangt sie mit Liebe und Solidarität.“ Auch andere Stars wollen etwas tun und stellen ihre Social-Media-Accounts Bürgerrechtlern zur Verfügung. So nutzt auch Selena Gomez ihre enorme Reichweite, um Aktivisten und deren Arbeit gegen Rassismus vorzustellen und lässt sie auf ihrer Plattform sprechen. 

♥ Mehr dazu, wie Selena Gomez Bürgerrechtler zu Wort kommen lässt, erfahrt ihr auch hier im Video! ♥

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema