Shirin David Hat sich Shirin David jetzt etwa als queer geoutet? Die Rapperin veröffentlicht am 2. Juli ihren neuen Song „Lieben wir“, bevor am 3. September das neue Album „Bitches brauchen Rap“ erscheint. In dem Song gibt es ein paar Textstellen, die darauf schließen lassen könnten, dass die 26-jährige sowohl auf Männer als auch auf Frauen steht. Auf Instagram teilte Shirin einen Ausschnitt aus dem Musikvideo zur Single, hier rappt sie unter anderem: „Vielleicht hab ich einen Boy, vielleicht sind es auch zwei. Oder drei Girls, alles könnte sein.“ Ob sie damit ihr Coming-out feiert oder einfach nur die LGBTQ-Community unterstützt? Dazu hat sich die einstige DSDS-Jurorin nicht geäußert. Ihre Community feiert den Song schon jetzt und zahlreiche Kommentare, wie „Lieben wir, diese Frau!“, sind zu dem Ausschnitt zu lesen. Das Lied scheint also schon vor der Veröffentlichung ein echter Erfolg zu sein. In dem Clip zeigt sich Shirin David komplett in Teddybären eingehüllt, von heißen Tanzeinlagen und knappen Outfits wie bei ihrem Song „Ich darf das“ fehlt jede Spur. Ob das etwas mit dem gebrochenen Knöchel der YouTuberin zu tun hat? Schon im Mai teaserte sie mit einem Schnappschuss von ihrem verletzten Knöchel die Single an, als sie in ihrer Instagram-Story ironisch schrieb: „Knöchelbruch? Lieben wir.“ Doch mittlerweile müsste sie wieder von der Schiene befreit sein, wie auch auf Instagram zu sehen war.

 30.06.2021, 13:06 Uhr

Shirin David bringt schon am 2. Juli eine neue Single raus. Ein erster Ausschnitt von „Lieben wir“ erschien bereits auf Instagram und darin ist eine Zeile zu hören, die die Frage aufwirft, ob die Rapperin ihr Coming-out feiert. Steht sie etwa auch auf Frauen? Erfahrt hier Details zum Thema. 

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema