Bahnt sich da etwa Beef zwischen Shirin David und dem Rapper Shindy an? Am 22. März veröffentlichte das ehemalige Labelmitglied von Bushido seinen neuen Track „Affalterbach“ und im Refrain ist dort niemand geringeres als Shirin David zu hören, obwohl sie nirgendwo namentlich genannt wurde. Mittlerweile wurde der Song jedoch von allen Streamingdiensten entfernt. In einem Instagram-Statement erklärte Shindy, dass die von ihm namentlich nicht genannte Dame aus dem Refrain, ihm keine Freigabe für das Feature erteilt habe. Das er den Track trotzdem veröffentlichte, nannte er selbst „unprofessionell und naiv“. Jedoch behauptete der Rapper, dass er erst „zwei Stunden vor Release“ erfuhr, dass Shirin nicht mehr auf dem Lied vertreten sein möchte. Ganz im Gegensatz zu den Schilderungen von Shindy stehen jedoch die Aussagen von Shirin David. Diese meldete sich ebenfalls via Insta zu Wort und behauptete wiederum, dass sie Shindy das Feature „bereits vor vier Wochen“ abgesagt hatte. Dies lag wohl vor allem am Videokonzept und daran, dass sie sich als Feature nicht „vollwertig bzw. gleichwertig“ gefühlt hat. Auf ihre Bedenken antworte der Rapper wohl lediglich: „Alles klar Beyoncé, bleib besser Zuhause, du Spinnerin!“ Das klingt allerdings nicht ganz so reflektiert wie in seinem Statement auf Instagram. Die „Gib Ihm“-Interpretin Shirin nennt den Rapper und seine Aktion währenddessen „menschlich whack“. Freunde werden die beiden wohl nicht mehr! Leider muss sich die 23-Jährige nun aber einige böse Kommentare der Fans von Rapper Shindy gefallen lassen. Unter ihren YouTube-Videos sammeln sich Sätze wie „Dislike wegen Affalterbach!“. Wir sind gespannt, wie sich die Geschichte noch weiter entwickeln wird und ob der Song in einer anderen Version nochmal das Tageslicht erblickt.

 26.03.2019, 00:00 Uhr

Shirin David hat es momentan mit einem ordentlichen Shitstorm zu tun. Der Grund ist ihr Streit mit Rapper Shindy! Die hübsche Sängerin war auf dem neuen Song „Affalterbach“ eigentlich als Feature zu hören, doch genau dieses sorgte jetzt für Probleme. Hier erfahrt ihr, worum es bei dem Streit der beiden genau geht!

Shirin David: Trotz Refrain keine Namensnennung in "Affalterbach"

Zwischen Ex-DSDS-Jurymitglied Shirin David und Rapper Shindy dürfte momentan richtig dicke Luft herrschen. Am 22. März veröffentlichte das ehemalige Labelmitglied von Bushido seinen neuen Track "Affalterbach“, in dessen Refrain niemand Geringeres als Youtube-Star Shirin David zu hören ist. Pikantes Detail: Trotz beigesteuerter Hook tauchte der Name der Künstlerin nirgendwo auf. In einem Instagram-Statement erklärte Shirin nun, dem Rapper keine Freigabe für das Feature erteilt zu haben. Demnach hätte Shindy den Track natürlich auch nicht veröffentlichen dürfen. Shirin schrieb zudem, die Veröffentlichung des Features "bereits vor vier Wochen“ untersagt zu haben, da sich beide Künstler nicht auf ein Videokonzept einigen konnten. Auf ihre Bedenken hin sei der Rapper beleidigend geworden und hätte zu ihr gesagt: "Alles klar Beyoncé, bleib besser Zuhause, du Spinnerin!“

Hat Rapper Shindy den Track wirklich ohne Freigabe veröffentlicht?

Inzwischen wurde Shindys Song "Affalterbach" von allen Streamingdiensten entfernt. Entgegen Shirins Äußerungen behauptet Rapper Shindy erst "zwei Stunden vor Release“ davon erfahren zu haben, dass die 23-jährige Sängerin nicht mehr auf dem Track vertreten sein will. Das er den Track trotzdem veröffentlichte, beschrieb er rückblickend selbst als "unprofessionell und naiv“. Shirin David hingegen hält an ihrer Version fest und erklärte, dass sie geschockt war, als sie durch einen Leak, der ihr  nur sechs Stunden vor Release auf WhatsApp zugeschickt wurde, realisiert habe, dass sie trotz Untersagung immer noch auf dem Song zu hören ist. Die Sängerin, die erst vor wenigen Wochen mit ihrer Single "Gib ihm" Platz eins der Charts feierte, nannte Shindys Aktion "menschlich whack". Shirin erklärte, dass sie immer noch auf eine Entschuldigung wartet: "Auch bis jetzt hat er nicht bei mir angerufen und versucht das ganze mit mir zu klären."

Fetter Dislike von den Shindy-Fans: "Gib ihm"-Star Shirin David erntet Shitstorm

Nach dem Beef mit der Rap-Größe Shindy und der Löschung des Tracks "Affalterbach" muss sich das Ex-DSDS-Jurymitglied von Shindys Fans allerhand Dislikes und bitterböse Kommentare gefallen lassen. Unter Shirin Davids "Gib ihm"-Video auf Youtube spielt sich inzwischen ein regelrechter Shitstorm ab und so kommentierten die User: "Dislike wegen Affalterbach, wer anderen nicht gönnen kann, dem wird auch nicht gegönnt“, "Danke Shirin, Du hast uns mal eben den besten deutschen Rap-Track genommen" sowie "Shirin, Du Nichtsgönnerin. Was Du abgezogen hast, ist das letzte". Puh, Freunde werden die beiden wohl sicher nicht mehr!

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema