Obwohl ihre Familie dagegen war: Sonja Kirchberger zieht ins Dschungelcamp
 02.01.2020, 15:06 Uhr

In wenigen Tagen liegen Ekel und Unterhaltung wieder dicht beieinander – das Dschungelcamp geht in seine nächste Runde! Dieses Jahr mit von der Partie ist unter anderem Sonja Kirchberger, die vorab verriet, dass ihre Familie die Teilnahme an der RTL-Show nicht gerade begrüßt hat. Alle Details dazu erfahrt ihr hier!

Die Familie von Sonja Kirchberger war über die IBES-Teilnahme nicht gerade begeistert

Jedes Jahr aufs Neue ist es ein Ratespiel der Superlative: Welcher Promi zieht in der kommenden Staffel ins Dschungelcamp? Die RTL-Show mit den Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich geht am 10. Januar 2020 in eine neue Runde und nun steht auch endlich fest, wen wir schon bald täglich vor der TV-Linse zu sehen bekommen. Neben Wendler-Ex Claudia Norberg, dem ehemaligen GZSZ-Star Raúl Richter und DSDS-Sieger Prince Damien, zieht es unter anderem auch Schauspielerin Sonja Kirchberger ans Lagerfeuer. Dass ihre Familie davon jedoch alles andere als begeistert war, das verriet sie vor ihrem Einzug gegenüber dem Sender. 

Viele Phobien & ein zweifelnder Freund: Hat Sonja Kirchberger beim Dschungelcamp schlechte Karten?

So erklärte der „Die Venusfalle“-Star, dass ihre Lieben „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ zwar mögen, sie jedoch nicht finden, dass Sonja Kirchberger zu dem Format passe. „Meine Familie hat gesagt, bitte nicht“, erklärte die Österreicherin. Ihrer Euphorie zum Trotz scheinen auch Sonja von Zeit zu Zeit Bedenken zu plagen, was ihre Teilnahme an der umstrittenen Reality-Show angeht. „Es gibt auch Nächte, wo ich schweißgebadet aufwache und denke: Hoffentlich komme ich aus der Nummer doch noch raus. Aber im selben Moment ist die Vorfreude auch unheimlich groß“, erklärte sie im Gespräch mit RTL. Auch ihr Lebensgefährte hat laut Medienberichten Zweifel an ihrem Vorhaben und glaubt, dass sie „kurzfristig einen Rückzieher mache und alles absage.“ Das erklärte sie wohl gegenüber „Bunte“ und verriet hier auch, dass sie mit ihrem Freund sogar darum gewettet habe, ob sie das TV-Experiment durchziehe. Eine Herausforderung dürfte das Dschungelcamp für Sonja Kirchberger in jedem Fall werden. Schließlich hat sie laut eigener Aussage eine ganze Reihe an Phobien. Oh je! Ob der Leinwand-Star am Ende wohl immer noch Fan des Formats ist? 

❋ Sommer, Sonne, Sonnenschein: Sonja Kirchberger ist bekanntermaßen Wahl-Mallorquinerin. Wie die Schauspielerin auf der schönen Balearen-Insel lebt, das erfahrt ihr im unten stehenden Video! ❋

Vom Erotik-Thriller auf den Bauernhof - so könnte man kurz und knapp das Leben der österreichischen Schauspielerin Sonja Kirchberger beschreiben. Vor genau 30 Jahren, also im Jahr 1988, schaffte sie mit dem Erotik-Thriller „Die Venusfalle“ den Durchbruch. Doch die wilden Zeiten sind bei der 53-Jährigen inzwischen vorbei. Auf Mallorca führt Kirchberger inzwischen ein idyllisches Landleben - mit Schafen und Hühnern. Zudem baut sie auf ihrem Hof, der nordöstlich von Palma liegt, Oliven an. Das verriet sie jetzt der „BILD“ und erzählte außerdem: „Ich habe hier das Hippie-Leben, von dem ich immer geträumt habe“. Na, das klingt doch nach einer rundum glücklichen Sonja Kirchberger. Neben ihrer täglichen Arbeit auf dem Hof hat die zweifache Mutter 2015 auch ein Restaurant auf der Baleareninsel eröffnet. Doch der Schauspielerei hat die gebürtige Wienerin deshalb noch lange nicht abgeschworen: Ab dem 20. September ist sie wieder auf der großen Leinwand in Til Schweigers neuem Streifen „Klassentreffen 1.0“ zu sehen. Was für eine gelungene Abwechslung zwischen ländlicher Idylle und hektischem Leben am Filmset, die sich Sonja da geschaffen hat.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
„it's in TV“-Themen
Mehr zum Thema