24.11.2015, 00:00 Uhr

David Beckham, Cindy Crawford oder auch Clint Eastwood haben in ihren Karrieren unheimlich viel erreicht. Ihre Kids haben damit große Fußstapfen auszufüllen und scheinen bereits einen echt guten Start hingelegt zu haben. Kaia Gerber, Tochter von Supermodel Cindy Crawford, tut es dabei ihrer Mama gleich. Für „Versace“ stand sie bereits im Alter von zehn Jahren vor der Kamera. Für die „Vogue“ posierte Gerber dann mit 14 Jahren. Da kommt aber jemand ganz nach der Mutter. Eher nach dem Papa kommt Scott Eastwood. Der Sohn von Legende Clint Eastwood sammelte bereits als „Hugo Boss“- oder „Davidoff Cool Water“-Model Erfahrung und gilt als kommendes Sex-Symbol. In Hollywood ist er auch kein Unbekannter: So spielte der 29-Jährige unter anderem in „Kein Ort ohne dich“ mit. Brooklyn Beckham hat sowohl von Mama als auch von Papa etwas mitbekommen. Im Fußball hat er sich bereits versucht, nun ist die Mode-Welt dran. Auf dem Cover der „Miss Vogue“ war er bereits zu sehen, und für die Marke „Reserved“ zeigte er sich auch schon von seiner guten Seite. Das nötige Selbstvertrauen bringt er auch schon mit, und vielleicht beerbt er seinen Vater David ja eines Tages als „Sexiest Man Alive“. Ireland Baldwin, bekannt für ihre freizügigen Instagram-Auftritte, durfte sich auch schon als Model beweisen. Sie lief auf der „New York Fashion Week“ über den Catwalk und posierte für die „Vanity Fair“. Zudem versuchte sie sich in einer kleinen Rolle in „Zwei vom alten Schlag“ als junge Version von Mama Kim Basinger. Die Fußstapfen der Eltern füllen sich also so langsam bei diesen vier angehenden Stars. Wir werden sie jedenfalls gespannt im Auge behalten und erwarten noch so einige!

Das könnte dich auch interessieren: