Ganz klar: "Pretty Woman" war die Rolle ihres Lebens! Durch sie wurde Hollywoodstar Julia Roberts, die in dem Streifen aus dem Jahr 1990 die sehr liebenswerte Prostituierte Vivian spielte, berühmt. In der Liebeskomödie zähmt sie den taffen millionenschweren Geschäftsmann Edward, dessen Rolle kein Geringerer als Richard Gere übernahm. Auch er spielte sich in seiner Rolle in die Herzen der Zuschauer. Wenn "Pretty Woman" heute über die Bildschirme flimmert, ist die Damenwelt nach wie vor hellauf begeistert. Doch tatsächlich hätten wir die heute 50-jährige Roberts fast nicht in der Rolle von "Vivian Ward" erlebt. Bevor sie zusagen konnte, mussten nämlich erst zahlreiche andere Hollywood-Schauspieler absagen. Und so hatten die "Disney Studios" unter anderem ein Auge auf Meg Ryan geworden. Doch die Rolle soll dem "Harry und Sally"-Star tatsächlich zu gewagt gewesen sein. Nein sagten außerdem die "Pretty in Pink"-Darstellerin Molly Ringwald und der "Blade Runner"-Star Daryl Hannah. Auch die inzwischen Golden Globe- und Oscar-Preisträgerin Jennifer Connelly war im Gespräch, doch hier soll tatsächlich Produzent Garry Marshall sein Veto eingelegt haben: Er empfand sie mit ihren damals 19 Jahren als zu jung. Und so bekam am Ende Hollywood-Star Julia Roberts die Rolle und wurde als damals 23-Jährige für ihre schauspielerischen Leistungen in "Pretty Woman" sogar für den Oscar in der Kategorie "Beste Hauptdarstellerin" nominiert. Und wie wir alle wissen, konnte sich Roberts seitdem vor Angeboten kaum noch retten.

 02.12.2018, 10:00 Uhr

Der Liebesfilm "Pretty Woman" lässt seit 1990 zahlreiche Frauenherzen höher schlagen. Die sind natürlich Fans von Hauptdarsteller Richard Gere, aber auch von Julia Roberts. Doch die war für die Rolle der "Vivian" eigentlich gar nicht geplant. Die Details gibt es in unserem Video.

Das könnte dich auch interessieren: