Stefanie Giesinger: Das tapfere Topmodel & Siegerin von GNTM

Stefanie Giesinger

Name: Stefanie Giesinger
Geburtsdatum und -ort:  27. August 1996 in Kaiserslautern
Sternzeichen: Jungfrau
Größe: 1,77 m
Partner: Marcus Butler
 

Ein großer Traum von Stefanie Giesinger blieb bislang unerfüllt

Spitze Zungen würden behaupten, dass sie eine der wenigen „Germany’s next Topmodel“-Gewinnerin ist, die es geschafft haben. Stefanie Giesinger sicherte sich 2014 das Model-Krönchen – pardon, das Cosmpolitan-Cover, natürlich! Auch Jahre nach ihrem Sieg steckt die Rheinland-Pfälzerin mitten im Jetset-Alltag und beweist auf verschiedenste Art und Weise, welche Talente in ihr schlummern. Inzwischen ist Heidis Ex-Schützling auf vielen Ebenen zu einem echten Star geworden. Auf Facebook versammelt Stefanie fast eine Million, auf Instagram sogar mehr als 3,6 Millionen Fans um sich, die sie auf ihren Reisen rund um den Globus begleiten. International geht es bei ihr definitiv zu. Immerhin steht sie nicht mehr - wie zu Beginn ihrer Karriere - bei der deutschen Klum-Agentur „ONEeins fab Management“ unter Vertrag. Die am 27. August 1996 geborene Beauty mit russischen Wurzeln wechselte zur New Yorker Agentur „Muse Model Management“. Ihren Traum als „Victoria’s Secret“-Engel über den Laufsteg zu schweben, konnte sich Stefanie bislang noch nicht erfüllen. Also ist erstmal weiter Daumen drücken angesagt!

Schauspiel-Debüt und Unternehmer-Sinn: Stefanie Giesinger ist experimentierfreudig

Aber nicht nur als Instagram-, Werbe- und Laufsteg-Gesicht schätzen Fans ihr Idol. Auch auf der großen Kino-Leiwand war Stefanie Giesinger bereits zu sehen. In Detlev Bucks 2018 gestarteten Drama „Asphaltgorillas“ gab sie in der Rolle der Oxana ihr Film-Debüt. Ob wir in Zukunft von Steffi noch mehr vom gemütlichen Kino-Sessel aus sehen können? Abwarten! Sonst hätten wir noch eine Zweit-Karriere als Unternehmerin im Angebot. Denn: Am 27. Oktober 2018 launchte Stefanie in Zusammenarbeit mit „dm“ ihre eigene Gesichtspflege-Marke.

Das Model & die Liebe: In YouTuber Marcus Butler fand Steffi ihren Seelenverwandten

In einem Interview von 2018 wurde die Globetrottein Stefanie Giesinger nach den drei wichtigsten Dingen in ihrem Leben gefragt. Ihre Antwort darauf: ihre Freunde, ihre Eltern und – na, klar – boyfriend Marcus Butler. Deswegen soll auch der hier nicht unerwähnt bleiben! Auf der „amfAR“-Gala 2016 in Cannes lernte Stefanie den britischen YouTuber kennen, aber nicht lieben. Sie hatte zunächst nur eine Freundschaft im Sinn, wie sie im August 2016 der „Cosmpolitan“ verriet: „(…) wir haben uns so gut unterhalten, da habe ich ihn nach seiner Handynummer gefragt. Wirklich nur, weil ich dachte, dass wir Buddies werden könnten.“ 2017 wagten die Turteltauben sogar einen ganz besonderen Schritt, den sich andere Paar nach zehn Jahren Beziehung nicht trauen würden: Sie ließen sich tatsächlich ein Partner-Tattoo stechen. Eine gewagte Idee, aber ihre überdauernde Liebe gibt ihnen Recht - auch wenn sie für diese einige Hürden überwinden müssen. Immerhin führen das Model und der Internet-Star eine Hauptstadt-Fernbeziehung: Steffi lebt in Berlin, Marcus in London.

Kampf mit der Krankheit: Stefanie Giesinger bleibt stets positiv

Obwohl das Model Stefanie Giesinger stets tapfer in die Kamera lächelt, ist ihr Alltag oftmals alles andere als leicht. Seit ihrer Geburt leidet sie an der Krankheit Volvolus durch Malrotation - einer Verdrehung des Darms -, die ihr einige Krankenhaus-Aufenthalte und Operationen beschert hat und sogar fast das Leben gekostet hätte. Ein Glück, dass Stefanie ihre drei wichtigsten Dinge bestimmt stets im Herzen trägt: ihre Freunde, ihre Familie und ihren Freund Marcus Butler.
 

Drei spannende Fakten über Stefanie Giesinger, die ihr vielleicht noch nicht wusstet

✓ Stefanie Giesinger ist glücklich, ihre Narbe am Bauch zu haben, da sie die Beauty stets daran erinnert, wie stark sie ist
✓ In der 14. Staffel „Germany‘s next Topmodel“ kehrte Steffi als Gastjurorin zurück
✓ Das Erste, was das Model am Morgen macht, ist auf sein Handy schauen

Die neuesten News zu Stefanie Giesinger