Viele Frauen leiden unter einem lästigen Damenbart, also den kleinen Härchen zwischen Nase und Oberlippe, die einfach verdammt unangenehm sind. GNTM-Siegerin Stefanie Giesinger nutzte aber jetzt ihre Reichweite auf Instagram, um sich genau dafür stark zu machen. Auf der Foto-Plattform teilte die „Germany’s next Topmodel“-Beauty eine Nahaufnahme ihres Gesichts, auf dem auch ihre Behaarung über der Oberlippe zu sehen ist - auch ihre ungezupften, buschigen Augenbrauen zeigte sie hier. Damit sprach sie vielen weiblichen Fans sicher aus der Seele! Und prominente Freunde von Steffi äußerten sich zu ihrem Bild mit Damenbart. So schrieb Fata Hasanovic: „Wunderschönes, tapferes und intelligentes Mädchen.“ Auch Kollegin Mandy Bork kommentierte das Pic von Stefanie Giesinger mit den Worten: „You are perfect!“ Wie „Promiflash“ berichtet, kam die 24-Jährige, nachdem sie sich fotografiert hatte, ins Grübeln und ging in ihren Instagram-Storys noch näher auf das Foto ein. Hier berichtete Stefanie: „Ich habe dann halt das Damenbärtchen gesehen und mich daran erinnert, wie ich in der Schulzeit oft gehänselt wurde – wegen meines Damenbärtchens.“ Wofür sich die Freundin von Marcus Butler früher geschämt hat, sieht Stefanie heute mit anderen Augen. Das Model ist sich sicher, dass durch den gesellschaftlichen Druck gewisse Stereotypen entstehen und Frauen daher keine Haare am Körper haben dürfen. Deshalb appelliert sie an ihre Fans ganz nach dem Motto „Let it grow“ und stellte zudem fest: „Du bist richtig, so wie du bist.“

 04.02.2021, 13:08 Uhr

Jede Frau hat ein paar Härchen zwischen Nase und Oberlippe - manche Frauen mehr und manche weniger. GNTM-Siegerin Stefanie Giesinger steht bewusst zu ihrem Damenbart und nutzte jetzt ihre Reichweite auf Instagram, um sich dafür stark zu machen. Wie sie ihren Damenbart zeigt und was sie dazu zu sagen hat, verraten wir euch hier.

Stefanie Giesinger hat auf Instagram eine wichtige Botschaft für ihre Fans parat

Stars, Sternchen und Influencer können auf Social Media mit ihrer Reichweite etwas bewegen. Dessen ist sich Stefanie Giesinger mit ihren fast vier Millionen Instagram-Abonnenten offenbar nicht erst seit gestern bewusst und so versucht sie den Blick auf Dinge zu lenken, die in ihren Augen zählen. In einer Bildergalerie, bestehend aus drei Schnappschüssen, stellte sie ihr "perfekt unperfektes Ich" vor und wünschte ihren Anhängern einen schönen Tag. Wer etwas genauer hinschaut, der kann erahnen, was Steffi mit ihren Worten meint. So sind ihre Augenbrauen nicht in Form gebracht und auch ein Damenbart zeichnet sich zwischen Lippe und Nase ab. Steffis Message zu diesen vermeintlichen Makeln machte sie in ihrer Instagram-Story klar, welche RTL vorliegt.

Stefanie Giesinger glaubt: "Wenn es da nicht sein sollte, dann würde es da nicht wachsen!"

Auf ihrem Social-Media-Account erklärte sie demnach: "Ich habe dann halt das Damenbärtchen, so wie das genannt wird - auch ein komischer Name, gesehen und habe mich so daran erinnert, wie ich in der Schulzeit oft gehänselt wurde – wegen meinem Damenbärtchen - und mich immer so dafür geschämt habe und immer das Gefühl hatte, dass irgendwas falsch mit mir ist." Allerdings, so glaubt die "Germany's Next Topmodel"-Gewinnerin von 2014, würde so etwas dadurch ausgelöst, weil es sich um Stereotypen handelt, in welche man von der Gesellschaft hineingedrängt werde. "Ganz ehrlich, wenn es da nicht sein sollte, dann würde es da nicht wachsen", bringt es die Freundin von Marcus Butler auf den Punkt und hat damit sicherlich schon einen großen Beitrag zur Enttabuisierung geleistet.

→ Erst kürzlich gab es große Neuigkeiten von dem GNTM-Star: Bei ihr ist Nachwuchs in Form eines süßen Hundes eingezogen. Alle Details dazu gibt's im unten stehenden Video!

Steffi Giesinger Stefanie Giesinger und Marcus Butler sind auf den Hund gekommen. Das Paar hat sich einen pelzigen Vierbeiner angeschafft. Doch bei dem neuen Familienmitglied ging es den Influencern nicht um ein Haustier, das vom Züchter kommt, sondern um etwas ganz Anderes: Sie retteten den süßen Heinz aus Griechenland! Erst vor wenigen Tagen kam der neue Liebling der beiden in Deutschland an und wirkte hier noch sehr eingeschüchtert von seinem neuen Zuhause, wie die einstige GNTM-Gewinnerin in ihrer Instagram-Story zeigte. Ihren Fans legte das Model ebenfalls ans Herz, einen Hund nicht vom Züchter zu kaufen, sondern lieber einen zu retten. So schrieb sie: „Falls ihr euch schon lange wünscht, euer Leben mit einem Hund als weiteres Familienmitglied zu führen und dieser auch in eure Lebenssituation passt, empfehle ich euch aus tiefstem Herzen, einen Hund zu adoptieren. Es gibt so viele Vierbeiner, die nur darauf warten, in ein liebendes Zuhause zu kommen. Die Dankbarkeit ist riesengroß nach der Eingewöhnung.“ Wie GNTM-Siegerin Stefanie Giesinger zu ihrem Heinz kam, verriet sie ebenfalls, denn eine andere frühere „Germany’s next Topmodel“-Teilnehmerin war ihr dabei behilflich: Die schwangere Vanessa Tamkan! Sie engagiert sich stark für die Rettung von Straßenhunden und half sogar dabei, ein Tierheim in Griechenland aufzubauen. Die werdende Mutter leitete Steffi einen Kontakt weiter und so konnten sie und Marcus sich einen Hund aussuchen. Wie schön, dass die beiden Models armen Hunden ein neues Zuhause schenken!

Das könnte dich auch interessieren: