Stefanie Giesinger wurde mit dem Sieg bei „Germany’s next Topmodel“ 2014 schlagartig berühmt. Mittlerweile ist sie ein gern gesehenes Model und hat auch ihre eigene Modelinie zusammen mit Freund Marcus Butler. Die Unternehmerin hat sich einen Namen gemacht und schart Millionen Fans hinter sich. Doch der Erfolg hat auch seine Schattenseiten, gab das Model nun gegenüber „t-online“ preis. Denn sie wird regelmäßig sexuell belästigt. „Sie glauben gar nicht, was es im Internet für Menschen gibt“, begann das Model zu berichten. „Diese Leute führen täglich Konversationen, eher Monologe, oder ich erhalte Nachrichten, was sie gerne mit mir machen würden. Sie erzählen mir, was sie mit sich machen und schicken mir Fotos davon zu. Das ist sexuelle Belästigung!“ Da hat Stefanie Giesinger recht und diese Taten will sie nicht länger ungestraft lassen. Weiter erklärte die 25-Jährige so: „Wir fangen jetzt an, das anzuzeigen und diese Schritte zu gehen. Man hatte da lange Hemmungen vor, weil man dachte: ‚Das ist ja nicht sooo schlimm und ich muss mir das nicht anschauen.‘ Aber wenn man ehrlich ist, ist das ein großer Schritt über die Grenze der eigenen Privatsphäre hinaus, so etwas zu verschicken. Das muss dann auch rechtlich verfolgt werden.“ Vor allem ein User soll ihr hier über Jahre hinweg Angst gemacht haben, was nun dazu führte, dass sie jetzt den Schritt zum Anwalt geht.

 09.11.2021, 11:31 Uhr

GNTM-Star Stefanie Giesinger erfährt immer wieder sexuelle Belästigung auf Social Media. Aus diesem Grund hat das Model nun angefangen, diese Menschen anzuzeigen. Warum sie erst jetzt reagiert und diesen Schritt geht, hat sie in einem neuen Interview verraten. Alle Details gibt’s im Video.

Das könnte dich auch interessieren: