Stefanie Giesinger Was für eine Story! Stefanie Giesinger ist Heidi Klum im Fitnesscenter begegnet - und rannte davon! Aber warum? Derzeit hält sich die Model-Mama mit ihrer Familie in Berlin auf, dem Wohnort von Stefanie Giesinger. Die Gewinnerin von Heidi Klums Show „Germany’s next Topmodel“ aus dem Jahr 2014 sollte aber doch eigentlich froh sein, ihre einstige Mentorin wiederzusehen, oder?! Doch Fehlanzeige, denn Steffi fühlte sich an dem Tag sehr unsicher und hässlich, wie sie in ihrer Instagram-Story erklärte. Zudem verriet sie: „Warum habe ich das getan? Selbstbewusstseins-Level Null. Und ehrlich gesagt wollte ich nicht, dass sie enttäuscht ist, für wen sie sich vor sechs Jahren entschieden hat. Ja, ich dachte, ich kann das heute nicht tun, ich kann ihr jetzt nicht mein Gesicht zeigen.“ Aber Stefanie Giesinger ist der Auftritt sichtlich peinlich und vor allem versicherte sie, dass Heidi Klum bestimmt sehr nett reagiert hätte: „Gott, falls Heidi das sieht, wäre es peinlich, sie wird denken, dass ich ein Spinner bin, was ich bin und bestätige. Ganz nebenbei: Heidi ist die süßeste Person und ich bin mir sicher, sie würde nichts Komisches denken, aber ich war so unsicher.“ Vielleicht ergibt sich ja nochmal die Chance und dann kann GNTM-Siegerin Stefanie Giesinger vor Jurychefin Heidi Klum sicher selbstbewusst auftreten, anstatt davonzulaufen.

 27.10.2020, 11:09 Uhr

Stefanie Giesinger gewann vor einigen Jahren „Germany’s next Topmodel“, rannte nun aber vor Heidi Klum davon. Sie traf die GNTM-Chefin in einem Fitnessstudio in Berlin und erzählte ihren Followern auf Instagram, warum sie flüchtete. Die ganze News rund um die GNTM-Siegerin haben wir hier für euch.

Hilfe, da ist ja Heidi Klum! Stefanie Giesinger flüchtete vor der Model-Mama im Fitnesscenter

Stefanie Giesingersicherte sich 2014 den Sieg bei „Germany’s next Topmodel“ und kann auch seitdem eine Menge Erfolge für sich verbuchen. Sie ist Model, Influencerin und Gründerin eines eigenen Modelabels. Jemand, der in jungen Jahren schon so eine Menge erreicht hat, müsste doch eigentlich vor Selbstbewusstsein strotzen, könnte man jetzt meinen. Bei Stefanie Giesinger ist das aber anders, wie diese Begebenheit zeigt. Steffi lief in einem Fitnesscenter in Berlin ihrer einstigen Mentorin, der GNTM-Chefin Heidi Klum, über den Weg. Anstatt mit der Model-Mama zu plaudern, nahm die 24-Jährige die Beine in die Hand und lief weg! Warum bloß? Tja, auch Topmodels fühlen sich manchmal offenbar „unsicher und hässlich”, wie die „nu-in”-Gründerin in ihrer Instagram-Story erklärte: „Warum habe ich das getan? Selbstbewusstseins-Level Null. Und ehrlich gesagt wollte ich nicht, dass sie enttäuscht ist, für wen sie sich vor sechs Jahren entschieden hat. Ja, ich dachte, ich kann das heute nicht tun, ich kann ihr jetzt nicht mein Gesicht zeigen.“ Dass die Aktion nicht ganz rational nachzuvollziehen ist, dürfte der Beauty aber sicherlich auch klar sein.

Du liebst GNTM? Wir auch! Hier gibt es mehr News zur Modelcastingshow!

Stefanie Giesinger ist die „Flucht” vor der GNTM-Chefin im Nachhinein ziemlich peinlich

Beim Anblick von Heidi Klumdie Flucht ergriffen zu haben, scheint Stefanie ganz schön peinlich zu sein. Sie ist sich auch sicher, dass das Zusammentreffen mit der Vierfach-Mama nett gewesen wäre und versichert: „Gott, falls Heidi das sieht, wäre es peinlich, sie wird denken, dass ich ein Spinner bin, was ich bin und bestätige. Ganz nebenbei: Heidi ist die süßeste Person und ich bin mir sicher, sie würde nichts Komisches denken, aber ich war so unsicher.“ Hoffentlich kann die GNTM-Siegerin bei der nächsten Gelegenheit mit einem besseren Gefühl und einer ordentlichen Portion Selbstbewusstsein auftreten! Denn zum Davonlaufen hat sie nun wirklich keinen Grund.

★ Stefanie Giesinger gehört zu den erfolgreichsten Influencern in Deutschland. Wer noch mit auf der Liste steht, erfahrt ihr im unten stehenden Video.

Weltweit gibt es mittlerweile unzählige Influencer, doch wer sind eigentlich die größten deutschen Social-Media-Stars auf Instagram? „Gründerszene“ stellte nun gemeinsam mit „InfluencerDB“ eine Top 10 Liste auf, bei der jedoch ausschließlich reine Influencer miteinbezogen wurden, Fußballspieler sind so beispielsweise von dem Ranking ausgeschlossen. Bei der Berechnung wird dabei nicht nur die Anzahl der Follower betrachtet, sondern auch wie viel ein Instagram-Beitrag im Durchschnitt nach vier Wochen wert ist. Stefanie Giesinger ergattert mit ihren fast 4 Millionen Abonnenten auf Instagram so den zehnten Platz. Die GNTM-Siegerin von 2014 hat dabei, unter anderem dank ihrer Rolle als Markenbotschafterin für L'Oréal, einen sogenannten Media Value pro Post von rund 15.600 Euro. Paola Maria zeigt auf ihrem Account ebenfalls regelmäßig verschiedene Kosmetikprodukte, darf sich auf Platz 9 dabei über 17.100 Euro pro Post freuen. Knapp vor ihr ist mit Julien Bam auch der erste Mann auf unserer Liste: Das Multitalent profitiert dabei wohl auch von seiner Vielseitigkeit, weshalb die Beiträge des Tänzers und Gamers auf Instagram einen durchschnittlichen Wert von 18.000 Euro haben. Mit ihren 5,5 Millionen Followern hat Shirin David definitiv viel Einfluss, doch auch der Media Value pro Post der „Gib ihm“-Interpretin ist mit 22.400 Euro beachtlich und genug für Platz 7. Auf dem sechsten Platz landet Julian Claßen, der sich als YouTuber und Mann von BibisBeautyPalace einen Namen gemacht hat. Und das offenbar mit Erfolg, denn obwohl sein Media Value von 13.000 Euro pro Post unter dem von Shirin David liegt, landet er im Ranking insgesamt vor der Rapperin. In die Top 5 schaffte er es jedoch leider nicht. Doch welche Influencer sind dort wohl gelandet? Erfahrt jetzt mehr im zweiten Teil unseres Videos.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
„it's in TV“-Themen
Mehr zum Thema