Zwischen Kleiderschrank & Co.: So improvisiert nahm „Silbermond“ den Song „Machen wir das Beste draus“ auf
 04.04.2020, 08:00 Uhr

Auch wenn sich die einzelnen Bandmitglieder nicht sehen konnten, lieferte die Band Silbermond Fans jetzt den neuen Song „Machen wir das Beste draus“. Dieser wurde nicht nur in Form von Homerecordings aufgenommen - das Lied war wohl zunächst gar nicht zur Veröffentlichung bestimmt. Alle Details zu den hoffnungsvollen Zeilen, die Stefanie Kloß da singt, bekommt ihr hier. 

Silbermond begeistert Fans mit einem neuen Song - allerdings gab es diesen nur einmal zu hören

Es scheinen Zeilen zu sein, die das widerspiegeln, was in vielen Menschen derzeit vorgeht. Statt die ersten Frühlingstagen draußen mit seinen Liebsten an der frischen Luft zu verbringen, hält uns die Corona-Krise fest im Griff. Das einzige, was wir nun tun können ist, das Beste aus der aktuellen Situation zu machen. Und dieses Gefühl hat Silbermond im fast gleichnamigen Song „Machen wir das Beste draus“ eingefangen. Ob die Band selbst mit dieser Resonanz gerechnet hat? Offenbar nicht! Denn das Lied, welches Frontfrau Stefanie Kloß erstmalig bei „Live aus der Forster Straße“ performte, war eigentlich nicht erhältlich.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von SILBERMOND (@silbermond) am

Aufnahmen in Kleiderschrank & Co: Silbermond will Erlöse aus dem improvisierten Song spenden

„Am Mittwoch haben wir bei Mark aus der Forsterstraße sehr spontan ein neues Lied gespielt, das wir letzte Woche geschrieben haben. Uns haben viele persönliche Zeilen erreicht, in denen gefragt wurde, wo man das Lied hören kann. Die Wahrheit ist, nirgendwo“, heißt es auf dem offiziellen Instagram-Profil der Band. Wegen der großen Nachfrage habe man sich dann aber offenbar dazu entschieden, dies zu ändern. Gesehen haben sich die einzelnen Bandmitglieder dafür übrigens nicht und so seien „gestern und vorgestern irgendwo zwischen Kleiderschrank, Küche und Couch diese Aufnahmen entstanden“, schrieb die vierköpfige Gruppe am 27. März 2020 auf ihrem Account. Auch das Video entstand in Eigenregie. Die Erlöse aus dem Lied sollen übrigens an die „Tafel Deutschland“ gespendet werden. Auf YouTube konnte „Machen wir das Beste draus“ schon fast eine halbe Million Menschen in seinen Bann ziehen. Das dürften sicherlich noch mehr werden, oder?!

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema