Für Steven Gätjen ist es ein kleiner Ritterschlag! Der beliebte Moderator ist ab dem 25. Dezember 2019 im neuen Animations-Abenteuer „Spione Undercover“ als smarter Geheimagent Lance Sterling zu hören. Aber was wäre schon der beste Ermittler ohne einen waschechten „Partner in Crime“? Im Film ist es Wissenschaftler Walter, der seinem Charakter tatkräftig zur Seite steht. Wir wollten von seiner Stimme Steven wissen, wer ihm im wahren Leben zur Seite steht. Dabei geht es ihm allerdings weniger um eine Person, sondern vielmehr um den Teamgeist.

O-Ton: 5.45 - 6.00

„Jede Produktion, die ich in den vergangenen jetzt schon über 20 Jahren machen durfte, war das Team immer das, was die Arbeit auch wirklich spaßig gemacht hat und auch im Prinzip dazu geführt hat, dass einige Dinge zum Erfolg gekommen sind und andere Dinge vielleicht aber auch nicht.“

Aber nicht jedes Mal ging es mit so viel Freude bei der Arbeit zu. Schließlich ist Steven Gätjen in seiner Laufbahn bereits an Menschen geraten, die ihm wohl nichts Gutes wollten, wie er uns außerdem verriet.

O-Ton: 6.07 – 6.24

„Umso älter ich werde, desto wichtiger ist es mir, nicht mehr mit Arschlöchern zusammenzuarbeiten.“

Klare Ansage von dem Fernseh-Liebling, der sicherlich auch beste Aussichten auf eine steile Karriere als Geheimagent hat. Und bis es soweit ist, könnt ihr Steven ab dem 25. Dezember erstmal in „Spione Undercover“ in dieser Rolle hören. Also ab ins Kino mit euch!

 22.12.2019, 11:30 Uhr

Er ist ein Mann, von dem man glauben könnte, dass er schon alles gesehen und gehört hat. Schließlich hat Moderator Steven Gätjen wohl jeden mit Rang und Namen bereits interviewt. Eine neue Art Ritterschlag gab’s für den TV-Liebling jetzt mit einem Engagement für den Animationsfilm „Spione Undercover“, der ab dem 25. Dezember 2019 in den Kinos startet. In diesem Zuge sprach er mit uns darüber, wie wichtig ihm Teamwork ist und warum er keine Lust mehr darauf hat, mit „Arschlöchern“ zusammenzuarbeiten. Mehr Infos hier.

In „Spione Undercover“ leiht Steven Gätjen Geheimagent Lance Sterling seine Stimme

Großes Kino ist angesagt? Dann kann Steven Gätjen nicht weit sein! Der Moderator und Film-Experte tummelt sich immer da, wo die Leinwände sind. Nicht nur in der Nähe, sondern im Film selbst können wir den TV-Liebling nun dank „Spione Undercover“ antreffen. In dem neuen Animations-Abenteuer spricht er den Geheimagenten Lance Sterling. Hand in Hand arbeitet dieser im Film mit Wissenschaftler Walter zusammen. Der perfekte Anlass, um im Interview mit dem Multitalent nachzuhaken, wer eigentlich sein „Partner in Crime“ ist. Dabei sei jedoch gesagt, dass es Steven mehr um Teamwork geht, als um eine einzelne Person. 

Teamwork zählt: Mit „Arschlöchern“ möchte Steven Gätjen nicht mehr zusammenarbeiten

So macht Steven den Erfolg von Projekten nicht nur von sich, sondern von den beteiligten Personen abhängig. „Jede Produktion, die ich in den vergangenen jetzt schon über 20 Jahren machen durfte, war das Team immer das, was die Arbeit auch wirklich spaßig gemacht hat und auch im Prinzip dazu geführt hat, dass einige Dinge zum Erfolg gekommen sind und andere Dinge vielleicht aber auch nicht“, erklärte das sympathische ProSieben-Gesicht im „it’s in TV“-Interview reflektiert. Eines scheint er mit der Zeit jedoch gelernt zu haben: „Umso älter ich werde, desto wichtiger ist es mir, nicht mehr mit Arschlöchern zusammenzuarbeiten.“ Tja, wer auf so viel Teamspirit setzt, der dürfte sowohl als Moderator als auch als Geheimagent beste Karriere-Aussichten genießen!

Neugierig geworden? Den Trailer zu „Spione Undercover“ gibt’s hier für euch!

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema