Sylvester Stallone ist ohne Zweifel einer der größten Action-Helden der Filmgeschichte. Zu Ehren des beliebten Schauspielers werfen wir einen Blick zurück auf sein Leben und verraten euch die wichtigsten Details. Geboren wurde Sylvester Gardenzio Stallone am 6. Juli 1946 in New York City. Aufgewachsen ist Sly in einem Vorort von Philadelphia, wo er wegen seiner bekannten Muskellähmung in der unteren linken Gesichtshälfte gehänselt wurde. Deshalb riet man ihm auch davon ab, Schauspieler zu werden. Nachdem Stallone aber kurz davor seinen Abschluss an der Universität von Miami machte, beschloss er Filmstar zu werden. Geldnot zwang ihn mit 24 Jahren dann aber dazu, in einem Erotikfilm mitzuspielen. Danach sollte er seine wohl bekannteste Rolle schaffen: Rocky Balboa. Der Schauspieler schrieb das Drehbuch in wenigen Tagen und wollte darin auch die Hauptrolle übernehmen. Der Film erschien 1976 und wurde zu einem absoluten Hit. 1977 wurde „Rocky“ sogar für zehn Oscars nominiert und sicherte sich dabei gleich drei der begehrten Goldjungen. Eine weitere seiner bekanntesten Rollen folgte 1982 als er in „Rambo“ zu sehen war. Sowohl zu „Rocky“ als auch zu „Rambo“ gab es einige Fortsetzungen, bei denen sich Stallone auch als Drehbuchautor und Regisseur hervortat. Mit „Rambo II“ und „Rocky IV“ lieferte Sly zwei der erfolgreichsten Filme des Jahres 1985 ab und war damit ganz klar am Höhepunkt seiner Karriere angelangt. Dann folgten allerdings einige Flops!

 01.09.2019, 00:00 Uhr

Sylvester Stallone hat mit "John Rambo" und "Rocky Balboa" zwei ikonische Rollen verkörpert und ist nicht nur deshalb aus Hollywood nicht mehr wegzudenken. Wie sein Leben und seine Karriere darüber hinaus verlaufen sind, erfahrt ihr hier.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema