TikTok-Star Addison Rae: Viel Kritik für ihre erste Filmrolle

Erst kürzlich wurde bekannt, dass Addison Rae jetzt die Filmwelt erobern wird. Der TikTok-Star hat nämlich die Hauptrolle in dem Remake zu „Eine wie keine“ aus dem Jahr 1999 erhalten. Während sie selbst davon sprach, dass damit ihre Träume wahr werden und ihre Fans natürlich ganz aus dem Häuschen sind, gibt es aber auch kritische Stimmen. In einem Bericht von „Business Insider“ wurden einige davon gesammelt und so befand sich auch folgende Aussage darunter: „Denkt daran, Leute. Nur weil man berühmt ist, kann man noch lange nicht schauspielern.“ Beispielhaft wird dabei „Brat TV“ erwähnt, ein Netzwerk, welches YouTube-Serien mit Influencern produziert, die alles andere als gut sein sollen. Natürlich haben sich auch Fans des Films von 1999 zu Wort gemeldet und erklärt, sie hätten Angst, ihre Kindheitserinnerungen würden durch die Version mit Addison Rae nun zerstört werden. Ihre Fans verteidigen sie derweil, unter anderem auf „TikTokRoom“, einer Seite über die Stars der Plattform. Dort hieß es beispielsweise, dass die Leute bei Charli D’Amelio in der Rolle ganz aus dem Häuschen wären, bei Addison aber immer gehatet würde. Man darf davon ausgehen, dass Addison Rae vor ihrem Engagement sicherlich noch Schauspielunterricht nehmen wird. Eine Chance, sich in ihrem ersten großen Film zu beweisen, hat sie aber definitiv verdient.

Regina FürstDavid Maciejewski
 16.09.2020, 14:23 Uhr

TikTok-Star Addison Rae sieht sich im Netz aktuell viel Kritik für ihre erste Filmrolle ausgesetzt. Viele sind offenbar nicht glücklich damit, dass die Hauptrolle des Remakes von „Eine wie keine“ an eine unerfahrene Schauspielerin geht. Weitere Details gibt es hier!

TikTok-Star Addison Rae: Bekommt sie für ihr Filmdebüt jetzt mächtig Gegenwind?

Es ist ihre ganz große Chance, im Filmgeschäft Fuß zu fassen, aber werden die Zuschauer ihr überhaupt diese Möglichkeit geben? Erst kürzlich wurde bekannt, dass TikTok-Star Addison Rae im Remake des Films "Eine wie keine" aus dem Jahr 1999 eine Hauptrolle übernehmen wird. Hierbei wird, wie "Variety" berichtet, der Spieß umgedreht, sodass Addison im neuen Streifen diejenige sein wird, die einem Nerd ein Imagewandel verpasst. Auf Instagram freute sich die Beauty bereits über die bevorstehende Aufgabe und bedankte sich ausgiebig bei ihren Fans. Begeistert sind scheinbar aber noch längst nicht alle.

Viel Kritik, aber auch schützende Kommentare werden in Richtung Addison Rae geäußert

Der "Business Insider" nahm sich dem Thema nun an und beschrieb dabei, dass auf Twitter zum Teil äußerst negativ auf Addison als Teil des Casts reagiert wurde. Offenbar verbinden viele damit Kindheitserinnerungen und haben deswegen Angst, dass diese mit der Neuauflage zerstört werden könnten. Auf der Instagram-Seite "tiktokroom", auf welcher die aktuellen Ereignisse in der Welt der Social-Media-Stars stets hitzig diskutiert werden, nahmen einige Addison Rae aber auch in Schutz. So beschwerte sich einer, dass man sich nur darüber aufrege, da es sich um Addison und nicht etwa um Charli D'Amelio handele. Ein anderer meint: "Frauen unterstützen Frauen - bis es um Addison geht."

Wie sie sich am Ende schlagen wird? Das können Fans und Kritiker tatsächlich erst beurteilen, wenn sie Addison Rae dann auf der großen Leinwand im Remake von "Eine wie keine" sehen. 

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen