DAS hat er seiner Tochter Emma zu verdanken! Til Schweiger hat seine Ernährung umgestellt. Der Schauspieler ist ab dem 23. Januar 2020 endlich mal wieder im Kino unterwegs, denn dann startet sein neuer Film "Die Hochzeit". Im Zuge dessen gibt der 56-Jährige natürlich auch zahlreiche Interviews und sprach mit dem Sender "rbb 88.8" nun auch über seine Ernährung. "Ich selbst esse eher selten Fleisch. Früher hab ich mir da nie Gedanken drüber gemacht, aber meine Tochter Emma hat mir da echt die Augen geöffnet. Die hat mich wirklich richtig gezwungen, Dokumentationen über Massentierhaltung und Küken-Schreddern anzuschauen. Seitdem trinke ich keine Milch mehr. Und ich habe auch gelernt, dass wenn da ‚bio‘ draufsteht, dass das nicht viel bedeutet. Eine Biomilchkuh darf am Tag vielleicht eine Stunde auf die Weide und dazwischen hängt sie 23 Stunden an der Maschine. Das ist ein bisschen Augenwischerei", verriet er. Tochter Emma ist schon seit Jahren Verfechterin der veganen Ernährung. Sie arbeitete sogar schon mehrfach mit der Tierschutzorganisation PETA zusammen und wirkte in Kampagnen mit. Schön, dass die junge Schauspielerin so eine positve Wirkung auf ihren Vater und hoffentlich noch viele andere hat.

 21.01.2020, 13:49 Uhr

Seine vegane Tochter Emma Schweiger hat offenbar viel Einfluss auf ihren Papa. Der hat nämlich jetzt verraten, dass er dank ihr keine Milch mehr konsumiert und auch in Sachen Fleisch viel verzichtet. Mehr dazu verraten wir euch hier!

Regisseur & Schauspielstar Til Schweiger: „Auch eine Biokuh hängt 23 Stunden am Tag an der Maschine!”

Der Filmemacher ist gerade auf Promotour für seinen neuesten Streifen „Die Hochzeit”. Die Komödie kommt am 22. Januar 2020 in die deutschen Kinos. In einem Interview beim Radiosender "rbb 88.8" sprach Til Schweiger aber noch über ein ganz anderes Thema, abseits der Leinwand. Zur Grünen Woche, die derzeit in Berlin läuft, regionalen Lebensmitteln und Bioprodukten erzählte er, wie groß der Einfluss seiner jüngsten Tochter auf seine Ernährungsgewohnheiten war: „Ich selbst esse eher selten Fleisch. Früher habe ich mir da nie Gedanken drüber gemacht, aber meine Tochter Emma hat mir da echt die Augen geöffnet. Die hat mich wirklich richtig gezwungen, Dokumentationen über Massentierhaltung und Küken-Schreddern anzuschauen.” Das habe aber längst nicht nur seine Einstellung zu Fleisch verändert: „Seitdem trinke ich keine Milch mehr. Und ich habe auch gelernt, dass wenn da 'bio' draufsteht, dass das nicht viel bedeutet. Eine Biomilchkuh darf am Tag vielleicht eine Stunde auf die Weide und dazwischen hängt sie 23 Stunden an der Maschine. Das ist ein bisschen Augenwischerei.”

⇒ Wie Til Schweiger bei einer anderen Gelegenheit erzählte, verzichtet die Familie aus Umweltschutzgründen fast komplett auf Plastik. Die Infos gibt's hier im Video. ↓

Filmemacher Til Schweiger könnte sich vorstellen, noch einmal zu heiraten

Er hätte gerne bald Enkel, verriet der 56-Jährige kürzlich. Vielleicht wird ihm dieser Wunsch von seiner Tochter Lilli in Zukunft erfüllt? Aber auch noch einmal zu heiraten und weitere Kinder zu bekommen, könne er sich mittlerweile vorstellen, sagte Til Schweiger der „Bild”. Um romantische Verstrickungen, Familie und das Jawort geht es jetzt aber erst einmal in seinem aktuellen Film „Die Hochzeit”.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Til Schweiger (@tilschweiger) am

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema