Mit dem Ex unter einem Dach: Dana & Til Schweiger wohnen derzeit zusammen in Hamburg
 03.11.2020, 14:36 Uhr

Unternehmerin Dana Schweiger und ihr Ex, Filmemacher Til Schweiger, sind seit vielen Jahren kein Paar mehr. Dass sie als Familie zusammenhalten, haben die Schweigers aber schon oft bewiesen. Auch das Leben unter einem Dach scheint kein Problem für das einstige Ehepaar zu sein, denn derzeit wohnen Dana und Tochter Emma wieder bei Til in Hamburg. Wie das klappt, darüber sprach Dana nun mit der „BILD”. Hier erfahrt ihr mehr zum Thema!

Hamburg statt Kalifornien: Dana Schweiger wohnt bei ihrem Ex-Mann Til

Auch wenn die Scheidung von Dana und Til Schweiger schon knapp sechs Jahre zurückliegt, haben sie immer wieder betont, dass sie eine Familie bleiben werden, verbunden durch die vier gemeinsamen Kinder und eine tiefe Freundschaft. Die Eltern von Valentin, Lilli, Luna und Emma Schweigerwohnen derzeit sogar wieder unter einem Dach! Der „BILD” gegenüber verriet Vierfach-Mama Dana, dass sie während der Coronavirus-Pandemie ihren Wohnsitz im kalifornischen Malibu vorerst gegen Norddeutschland eingetauscht hat: „Emma und ich sind seit Ende Juli in Hamburg. Wir wohnen gerade im 'Hotel Til' und sind froh, wieder zu Hause zu sein.” Kann das gut gehen, mit dem Ex auf diese Art zusammenzuleben? Das kann die Unternehmerin und Buchautorin anscheinend mit einem klaren Ja beantworten!

Ihr wollt mehr über Til Schweiger und seine Familie wissen? Dann seid ihr hier richtig!

„Intensive Familienzeit”: So beschreibt Dana das Zusammenleben mit Til Schweiger

In dem Interview verriet die 52-Jährige außerdem, dass im Haus des jeweils anderen immer ein Plätzchen frei ist. So erklärte sie: „Wir hatten immer schon ein Gästezimmer in unseren Häusern füreinander. Til und ich sind nicht perfekt, aber geben unser Bestes, uns gegenseitig zu respektieren.” Es laufe super, wird Dana Schweiger von der „BILD” zitiert. Und das gelingt offenbar auch vor dem Hintergrund der Corona-Krise, denn sie meinte demnach weiter: „Wie viele andere wissen wir nicht, wie es weitergeht. Aber wir genießen unsere intensive Familienzeit.” Für Emma, die erst vor wenigen Tagen ihren 18. Geburtstag feierte, ist der Ortswechsel allerdings noch mit einer besonderen Herausforderung verbunden. Ihr Unterricht findet online statt und durch die Zeitverschiebung hat sie in Hamburg zwischen 17 und 23 Uhr Schule.

Das könnte dich auch interessieren: