Wirbel um Rammstein-Konzerte: Darum werden Fans jetzt gebeten
 15.04.2020, 13:15 Uhr

Viele Veranstaltungen wurden aufgrund des Coronavirus bereits abgesagt oder verschoben. Zu Events, bei welchen noch Unklarheit herrscht, gehören die Konzerte der Band Rammstein. Eigentlich will die Truppe rund um Frontmann Till Lindemann ab Ende Mai dieses Jahres touren. Ob das aufgrund der anhaltenden Corona-Krise überhaupt umsetzbar ist? Auf ihrer Homepage wurde jetzt eine Bitte an ihre Fans ausgesprochen. Erfahrt hier mehr.

Was wird aus ihren Auftritten? Ab Mai soll Rammstein eigentlich auf große Europa-Tournee gehen

Am 25. Mai soll die „EUROPA STADION TOUR 2020“ der international erfolgreichen Band Rammstein eigentlich im österreichischen Klagenfurt beginnen. Die anhaltende Corona-Krise hat allerdings bereits einige Veranstaltungen auf dem Gewissen und so scheinen Fans der Gruppierung offenbar auch um die bevorstehenden Konzerte ihrer Idole zu fürchten. Nach ihrer Tour durch Europa ist zudem ab August eine Reihe von Konzerten durch Nordamerika geplant. Aber können all diese Shows wirklich stattfinden? Auf ihrer Homepage gab es nun ein Update. 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

#rammstein #rammstein2020

Ein Beitrag geteilt von Rammstein (@rammsteinofficial) am

Auf der offiziellen Homepage wird eine Bitte an Rammstein-Fans ausgesprochen

Hier wurde am 09. April 2020 ein Statement, wie es um ihre Konzerte steht, veröffentlicht. „Wir beobachten die Situation in den einzelnen Ländern sehr genau und sind in engem Austausch mit den örtlichen Partnern der Band, steht dort in Anbetracht der „RAMMSTEIN TOUR 2020“ geschrieben. Weiter heißt es: Sobald es verbindliche Informationen gibt, werden diese an jeden, der ein Ticket für die kommenden Shows besitzt, weitergegeben. Bis dahin bitten wir um noch ein wenig Geduld und Verständnis.“ Verständnis, das Fans in dieser unübersichtlichen Situation sicherlich haben werden. Ein wenig Zeit bleibt den Anhängern von Till Lindemann & Co. ja außerdem noch. 

➨ Neben der Veranstaltungsbranche sind auch Kinos von der Corona-Krise hart getroffen. Wie man ihnen in dieser schwierigen Zeit unter die Armen greifen kann, das erfahrt ihr im unten stehenden Video. Klickt euch rein & werdet zum Retter!

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema