Beim Dreh zu "Mission: Impossible 7": Hauptdarsteller Tom Cruise mit krassem Stunt
 08.09.2020, 15:17 Uhr

Tom Cruise, alias Ethan Hunt in der Filmreihe "Mission: Impossible", gibt beim Dreh immer alles. Seit mittlerweile sieben Teilen macht er die Stunts selbst, zeigt am Set also stets vollen Einsatz. Welchen krassen Stunt er nun bei den Dreharbeiten in Norwegen zu "Mission: Impossible 7" hinlegte, erfahrt ihr hier bei uns.

Voll normal: Tom Cruise rast bei den Dreharbeiten zu "Mission: Impossible 7" über eine Klippe

Ja, ihr habt richtig gelesen! Der 58-jährige Schauspieler Tom Cruise steht momentan für den siebten Teil der beliebten Filmreihe "Mission: Impossible" in Norwegen vor der Kamera. Am Sonntag bretterte er dann bei einem atemberaubenden Stunt mit einem Motorrad mal eben über eine eigens für den Film angefertigte Rampe am Berg Helsetkopen. Aus 1200 Metern ging es für den Ex-Mann von Katie Holmes dann über die Klippe in den Abgrund. Wie die Crew das hingekriegt hat? Zunächst wurde Tom Cruise per Helikopter auf den hohen Berg gebracht. Mit diesem wurde die spektakuläre Szene dann auch aus der Luft gedreht. Runter wählte der "Mission: Impossible 7"-Star dann einen anderen Weg, setzte sich auf sein Motorrad und bretterte los. Während sein Gefährt in den Abgrund schlitterte und vermutlich ordentlich zerschmettert wurde, schwebte der "Ethan Hunt"-Darsteller mit einem Gleitschirm in aller Seelenruhe Richtung Erde, um wieder Boden unter den Füßen zu spüren. Die Vorbereitung für's notwendige Paragliding beim Stunt begann für den US-amerikanischen Schauspieler schon letztes Jahr. In Frankreich lernte er also quasi das Fliegen.

⇒ Ihr habt noch immer keine Vorstellung wie Tom Cruises Paragliding-Flug über den Abgrund ausgesehen haben muss? Dann klickt euch ins Video! 

Tom Cruise in der Luft: Die Dreharbeiten zu "Mission: Impossible 7" haben es in sich

Nicht nur in Frankreich bereitete sich die Crew auf den siebten Teil der Mega-Filmreihe vor, auch in Großbritannien fanden Vorbereitungen für die krasse Abgrund-Szene statt. Und die hatten es in sich: Ganze sechs Woche wurde geübt, damit am Ende auch alles sitzt. Dass das funktioniert hat, erkennt man jetzt anhand der Aufnahmen vom vergangenen Sonntag, in denen Tom Cruise per Gleitschirm durch die Lüfte Norwegens fliegt. Ein Augenzeuge der Rundfunkgesellschaft "NRK" beobachtete, dass die verrückte Szene mit dem Motorrad vier Mal wiederholt wurde, um auch wirklich sicher zu sein, dass alles im Kasten ist. Im November 2021 soll der neue "Mission: Impossible 7" in den Kinos anlaufen. Worum es inhaltlich sonst noch geht, ist bisher leider nicht bekannt. Wir sind gespannt und können uns vermutlich auf viele weitere Stunts von Tom Cruise freuen! 

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema