Tom Felton Alan Rickman, der unter „Harry Potter“-Fans besonders für seine Rolle als Professor Severus Snape bekannt war, ist im Jahr 2016 verstorben. Mit Tom Felton, der damals Draco Malfoy spielte, hat sich nun sozusagen einer seiner ehemaligen Schüler noch mal zu Wort gemeldet. Der Schauspieler guckt aktuell die alten Filme und veranstaltet auf dem TikTok-Account von Peacock Watchpartys mit den Fans. Zuletzt genoss er noch einmal „Harry Potter und der Stein der Weisen“ und beantwortete anschließend Fan-Fragen. Dabei wollte jemand wissen, wie die Arbeit mit dem verstorbenen Rickman damals gewesen sei. Darauf antwortete der 33-Jährige: „Beängstigend. Er war der einzige Schauspieler, den ich kannte, und er war auf die angenehmste Art furchteinflößend.“ Zudem verriet Tom noch: „Ich habe ihn kennengelernt, als ich 12 Jahre alt war. Also hat es ein paar Jahre gebraucht, bis ich den Mut hatte, mehr als ‚Hi‘ zu sagen.“ Dennoch bezeichnete er es rückblickend natürlich als „echtes Privileg“, mit Alan Rickman zusammengearbeitet zu haben. Insgesamt empfand er ihn außerdem als „sehr, sehr nett“ und beschei-nigte ihm einen „beißenden Humor“. Der Schauspieler verstarb im Jahr 2016 im Alter von 69 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung und sein Cha-rakter Severus Snape gehört sicherlich zu den denkwürdigsten der gesamten „Harry Potter“-Welt.

 05.03.2021, 13:41 Uhr

Über TikTok veranstaltet Tom Felton aktuell Watchpartys, bei denen er „Harry Potter“ guckt und danach Fragen von Fans beantwortet. Dabei teilte er auch lustige und rührende Erinnerungen an den verstorbenen „Severus Snape“-Darsteller Alan Rickman. Was „Harry Potter“-Star Tom Felton über ihn zu sagen hat? Das zeigen wir hier!

Tom Felton denkt an "Harry Potter"-Zeit mit Alan Rickman zurück

Kaum ein "Harry Potter"-Star fühlt die Filme heute noch so wie Tom Felton. Der Schauspieler teilt regelmäßig Throwback-Fotos oder veranstaltet digitale Reunions mit seine ehemaligen Co-Stars. Auch mit seiner guten Freundin Emma Watson zeigte er sich immer mal wieder - sehr zur Freude der Fans. Zuletzt hat der heute 33-Jährige zudem Watchpartys über TikTok veranstaltet. Dabei schaute er, zusammen mit Fans, beispielsweise noch einmal "Harry Potter und der Stein der Weisen". Im Anschluss beantwortete er zudem noch Fan-Fragen und natürlich sollte er auch von der Zusammenarbeit mit dem bereits verstorbenen Alan Rickman berichten. Der spielte in der magischen Filmreihe die Rolle des Severus Snape. Und so verriet der "Draco Malfoy"-Darsteller, wie es damals für ihn war, an der Seite von Alan Rickman zu spielen: "Beängstigend. Er war der einzige Schauspieler, den ich kannte und er war auf die angenehmste Art furchteinflössend."

Laut Tom Felton: Humor von Alan Rickman war "beißend"

Dass Alan Rickman furchteinflössend sein konnte, das hat man über die Jahre nicht nur an seiner Rolle in der "Harry Potter"-Reihe gesehen. Seine düsteren Qualitäten zeigte er beispielsweise auch in "Stirb langsam", als Gegenspieler von Bruce Willis oder in "Robin Hood - König der Diebe", wo er es mit Kevin Costner aufnehmen musste. Leider verstarb der Schauspieler im Jahr 2016 an den Folgen von Krebs im Alter von 69 Jahren. Doch natürlich war er auch "sehr, sehr nett" und hatte einen "beißenden Humor", wie Tom Felton seinen Fans weiter verriet. Deshalb sei es für ihn ein "echtes Privileg" gewesen, an seiner Seite arbeiten zu können. Zudem verriet er: "Ich habe ihn kennengelernt, als ich 12 Jahre alt war. Also hat es ein paar Jahre gebraucht, bis ich den Mut hatte, mehr als 'Hi' zu sagen." 

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
„it's in TV“-Themen
Mehr zum Thema