Es ist immer schwer, sich von einem langjährigen, tierischen Familienmitglied zu verabschieden. In der Promi-Welt gibt es derzeit drei Trauerfälle, bei denen die Stars ihre Hunde gerade schmerzlich vermissen. So ist beliebte Maskottchen Lotte aus dem Sat.1-Frühstücksfernsehen ist verstorben. Die Hündin war viele Jahre Teil der Sendung und konnte durch Nichts und Niemanden aus der Ruhe gebracht werden. Zu dem Verlust heißt es auf Instagram: „Jetzt macht sie es sich im Hundehimmel gemütlich... Du wirst uns so unglaublich fehlen, liebste Lotte.“ Moderatorin Jana Ina Zarrella trauert ebenfalls. Ihr Hund Tyson ist im Alter von 17 Jahren gestorben. Die 43-Jährige schrieb dazu auf Instagram: „Mein Freund, mein Begleiter, meine Familie. Durch dick und dünn gingen wir über 17 Jahre zusammen. Eine ehrliche Freundschaft, wahre Liebe. Und weil ich Dich so liebe, lasse ich Dich gehen. Gerade spüre ich nur noch Schmerzen - mein Herz ist gebrochen. Du fehlst mir jetzt schon. Danke für ein Leben an deiner Seite, Tyson. Wir sehen uns irgendwann wieder. Mein Papa wartet auf Dich!“ Auch die französische Bulldogge Beatrice, die in der Serie „Modern Family“ besser bekannt ist als „Stella“, ist überraschend gestorben. Nur wenige Wochen nach ihren letzten Szenen erlag die Hündin einer schweren, noch unbekannten Krankheit. Mögen die treuen Weggefährten ihre Herrchen und Frauchen vom Hundehimmel aus weiterhin beschützen.

 16.03.2020, 16:48 Uhr

Sie waren aus den TV-Shows „SAT.1 Frühstücksfernsehen“ oder auch „Modern Family“ nicht mehr wegzudenken, doch jetzt sind die Hunde Lotte und Stella tot. Auch Jana Ina Zarrella trauert um ihren Vierbeiner Tyson. Ihr wollt mehr zu den verstorbenen Hunden erfahren? Hier haben wir mehr Infos zu den traurigen News.

Studio-Dogge Lotte war festes Mitglied der „SAT.1 Frühstücksfernsehen“-Familie

Auf ihren süßen vier Pfoten gelingt es ihnen oftmals in Windeseile, sich in unser Herz zu schleichen. Hunde sind Wegbegleiter, Tröster und lieben uns so, wie wir sind. Doch genauso, wie sie einen menschlichen Stellenwert bei uns einnehmen, schmerzt auch ihr Verlust. Innerhalb kürzester Zeit mussten Fans nun von drei prominenten Hunden Abschied nehmen. Hierzulande am bekanntesten dürfte die englische Bulldogge Lotte sein, die stets Mitarbeiter und Fans des „SAT.1 Frühstücksfernsehen“ zu entzücken wusste. „Jetzt macht sie es sich im Hundehimmel gemütlich... Du wirst uns so unglaublich fehlen, liebste Lotte", verkündete man auf der offiziellen Instagram-Seite der Sendung nun emotional. 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by SAT.1 Frühstücksfernsehen (@fruehstuecksfernsehen) on

Nach mehr als 17 Jahren Seite an Seite musste Jana Ina Zarrella ihren geliebten Hund gehen lassen

Doch neben Lotte machte sich auch Tyson, der Dackel von Jana Ina Zarrella, auf in Richtung Hunde-Himmel. „Mein Freund, mein Begleiter, meine Familie. Durch dick und dünn gingen wir über 17 Jahre zusammen. Eine ehrliche Freundschaft, wahre Liebe. Und weil ich Dich so liebe, lasse ich Dich gehen", schrieb zu einem gemeinsamen Bild mit ihrem Liebling. Ein tröstender Gedanke ist für sie offenbar, dass sie sich irgendwann wiedersehen und ihr Vater bereits auf Tyson warte.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by JANA INA ZARRELLA (@janainazarrella) on

„Modern Family“-Bulldogge Stella soll kurz nach Ende der Dreharbeiten verstorben sein

Herzzerreißend sind auch die Neuigkeiten rund um „Modern Family“-Star Stella, eine französische Bulldogge. Die Hündin, die im wahren Leben wohl auf den Namen Beatrice hörte, soll Berichten zufolge kurz nach Ende der Dreharbeiten verstorben sein. Wir senden allen Hundebesitzern in dieser schweren Zeit viel Kraft und erinnern uns dankbar zurück an die schönen Momente, die uns Lotte, Tyson und Beatrice beschert haben. 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Modern Family (@abcmodernfam) on

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema