Star-News

Trotz Mobbing zum Star: So haben es Demi Lovato und Co. geschafft

Kinder können verdammt gemein sein. Immer mehr Schüler und Schülerinnen werden gemobbt. Und selbstverständlich gibt es auch zahlreiche Stars, die vor ihrem Ruhm eine schwere Kindheit durchmachen mussten. Promis wie Jennifer Lawrence und Demi Lovato sind dadurch aber auch perfekte Vorbilder für jeden, der in einer ähnlichen Situation steckt. Der "Tribute von Panem"-Star hatte beispielsweise schon seit der Grundschule Probleme mit anderen Kindern. So verteilte die heute 29-Jährige einmal sogar Einladungen zu einer Party, zu der sie selbst nicht eingeladen war. Doch ändern wollte und will sich Jennifer Lawrence deshalb nicht. Lieber redet sie weiter, wie ihr der Schnabel gewachsen ist - und das ist auch gut so. Bei Justin Timberlake war es eine ganz andere Geschichte. Der Superstar wurde durch den "Mickey Mouse Club" schon als Kind berühmt. Doch das sorgte nicht gerade für Beliebtheit bei den Mitschülern. Justins Interesse an Schauspielerei, Musik und dem Tanzen war der Grund für zahlreiche Beleidigungen. Genau diese Vorlieben machten später aber auch seinen Erfolg aus. Rihanna wurde hingegen wegen ihrer Hautfarbe gemobbt. Die bildhübsche Sängerin ist auf Barbados aufgewachsen und hatte dort aufgrund ihres irischstämmigen Vaters hellere Haut als die anderen Kinder. Heute gilt Riri für Männer weltweit als Sexsymbol. Zeiten ändern sich. Und auch Eminem war früher wüsten Beleidigungen ausgesetzt. Heutzutage möchte sich fast niemand mehr mit dem provokanten Rapper anlegen, damals war er jedoch mehrfach das Opfer von körperlicher Gewalt, die ihn teilweise sogar ins Krankenhaus brachte. Mit dem Song "Brain Damage" verarbeitete Em diese schwere Zeit und erwähnte in dem Track sogar einen seiner damaligen Peiniger namentlich. Zu guter Letzt folgt noch Demi Lovato. Die Sängerin wurde bereits in jungen Jahren als zu dick bezeichnet und entwickelte dadurch eine Essstörung sowie Depressionen, unter denen sie immer noch leidet. Denn auch heute wird die 27-Jährige immer wieder für ihre Kurven beleidigt. Umso schöner ist es daher, dass sich Demi für positivere Schönheitsstandards einsetzt und offen über ihre Probleme spricht. Damit setzt die "Sober"-Interpretin ein klares Zeichen gegen Mobbing!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 07.12.2019, 11:00 Uhr

Mobbing belastet zahlreiche Kinder weltweit. Und auch viele Stars wurden, als sie noch jünger waren, von Mitschülern beleidigt. Demi Lovato wird beispielsweise auch heute immer noch für ihre Kurven kritisiert. Doch die Promis haben es aus dieser schweren Zeit heraus geschafft und sind mittlerweile berühmt. Dadurch sind sie Vorbild für alle Kinder, die aktuell in einer ähnlichen Situation stecken. Erfahrt hier die Details.

Das könnte dich auch interessieren: