Vanessa Mai hat den Schlagerhimmel erobert und will jetzt auch als Schauspielerin durchstarten. Mit dem Film "Nur mit Dir zusammen" wird die Sängerin schon bald ihr Debüt geben. Die Dreharbeiten finden aktuell in Bayern statt. Vanessa wird dabei in die Rolle von Juli, einer jungen Frau schlüpfen, die, wie könnte es anders sein, ihren großen Durchbruch als Sängerin herbeisehnt und dann eine Diagnose erhält, die ihr Leben auf den Kopf stellt. "Ich habe immer noch großen Respekt vor der Aufgabe, aber auch mindestens genauso großen Spaß hier am Set. Die Crew ist wirklich mega, wir sind schnell zu einer großen Familie zusammengewachsen", verriet Vanessa in der Pressemitteilung des Ersten. Neben der 27-Jährigen übernimmt auch der bekannte Schauspieler Axel Prahl eine Rolle. Wir sind schon ganz gespannt darauf, wie sich Vanessa Mai als Schauspielerin schlagen wird und freuen uns riesig darauf "Nur mit Dir zusammen" bald schon sehen zu können!

 11.07.2019, 00:00 Uhr

Als Schlagersängerin hat Vanessa Mai schon viel erreicht. Jetzt will es die 27-Jährige auch als Schauspielerin wissen. Deshalb steht sie aktuell in Bayern vor der Kamera und dreht in der Rolle der Juli den Film "Nur mit Dir zusammen". Mehr dazu erfahrt ihr hier.

Überraschende Neuigkeiten: Vanessa Mai dreht in Bayern derzeit ihren ersten Film

Als bekannt wurde, dass Helene Fischer im „Tatort“ mitspielen wird, war der Aufschrei groß. Jetzt wagt sich eine andere Schlager-Prinzessin vor die TV-Kamera. Vanessa Mai hat nun in einem Instagram-Post bekannt gegeben, dass sie für ihre erste Schauspielrolle im Film „Nur mit Dir zusammen“ vor der Kamera steht. „Aktuell darf ich gemeinsam mit Axel Prahl, Ferdinand Seebacher, Elena Uhlig und weiteren lieben Kollegen mein Filmdebüt in der ARD geben“, schwärmt die 27-Jährige auf Instagram zu Schnappschüssen vom Set.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von VANESSA MAI (@vanessa.mai) am

Vanessa Mai in „Nur mit Dir zusammen“: Darum geht‘s! 

Und Fans ahnen es vielleicht schon: Ja, bei dem Projekt, das derzeit in Bayern gedreht wird, handelt es sich um einen Musikfilm. Aber welche Rolle wird der ehemaligen „Wolkenfrei“-Frontfrau hier zuteil? Ironischerweise wird die Musikerin hier nicht mehr auf den Namen Vanessa Mai, sondern Juli hören. Eine Sängerin, die kurz vor ihrem großen Durchbruch schwer krank wird und sich offenbar gezwungen sieht, den Kontakt zu ihrem Vater, dem Rocksänger Wim (Axel Prahl) wieder aufleben zu lassen. Das Problem: Dass die beiden verwandt sind, ist ein Geheimnis. Zudem handelt Julis größter Hit vom Tod ihres Vaters. Wie die aufstrebende Musikerin den Spagat zwischen Lüge, Karriere und Gesundheit meistern wird, das sehen wir dann in „Nur mit Dir zusammen“. Und? Seid ihr auch schon so gespannt auf Vanessa Mais Schauspiel-Debüt?

✪ Fans sind traurig: Zuletzt musste Vanessa Mai ihre Tour absagen! Die Gründe für dafür erfahrt ihr im unten stehenden Video ✪

Schlechte Nachrichten für alle Fans von Vanessa Mai. Die Sängerin wollte eigentlich noch in diesem Jahr auf Tour gehen, verschob ihr Vorhaben aber jetzt. Auf Instagram lieferte sie ihren Fans eine Erklärung: „Es entstehen zur Zeit viele neue, teilweise überraschende Songs, die ich ganz besonders bei einer Tour mit all meinen Eindrücken, Gefühlen und Erlebnissen auf kreative Art mit Euch teilen möchte. Für diesen Prozess brauche ich einfach noch ein bisschen mehr Zeit. Mit dieser Entscheidung kann ich Euch aber auch versprechen: Das Beste liegt vor uns!“ Gleichzeitig heißt das aber für Vanessa Mais Fans, dass sie der „kreative Schaffensprozess“ davon abhält, ihnen nah zu sein. Einige vermuten sogar, dass die Sängerin gar nicht mehr auf Tour kommt. Angeblich wurden zu wenig Tickets verkauft, die Hallen für die Konzerte waren wohl zu groß. Doch das dementierte Vanessa gegenüber „Bild“ und verriet: „Am Ticketverkauf lag es sicher nicht. Und nein, ich bin auch nicht schwanger.“ Trotzdem: in Vanessa Mais Instagram-Account häufen sich die Kommentare - teils verständnisvolle, teils aber auch sehr traurige. So schrieb ein Fan: „Ich bin sehr enttäuscht über diese Nachricht.“ Ein anderer spricht erneut die angeblich schlecht verkauften Tickets an und postete: „Guter Schritt. Die Tour ist so schlecht verkauft, Berlin beispielsweise war nicht einmal halb voll. Viel Glück, dass das neue Album und neue Bestuhlungen mit geringeren Kapazitäten ein besseres Tourgefühl geben als es dieses Jahr gegeben hätte.“ Bereits gekaufte Tickets können übrigens an den Vorverkaufsstellen wieder zurückgegeben werden. Wir halten euch auf dem Laufenden!

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema