Schlechte Nachrichten für alle Fans von Vanessa Mai. Die Sängerin wollte eigentlich noch in diesem Jahr auf Tour gehen, verschob ihr Vorhaben aber jetzt. Auf Instagram lieferte sie ihren Fans eine Erklärung: „Es entstehen zur Zeit viele neue, teilweise überraschende Songs, die ich ganz besonders bei einer Tour mit all meinen Eindrücken, Gefühlen und Erlebnissen auf kreative Art mit Euch teilen möchte. Für diesen Prozess brauche ich einfach noch ein bisschen mehr Zeit. Mit dieser Entscheidung kann ich Euch aber auch versprechen: Das Beste liegt vor uns!“ Gleichzeitig heißt das aber für Vanessa Mais Fans, dass sie der „kreative Schaffensprozess“ davon abhält, ihnen nah zu sein. Einige vermuten sogar, dass die Sängerin gar nicht mehr auf Tour kommt. Angeblich wurden zu wenig Tickets verkauft, die Hallen für die Konzerte waren wohl zu groß. Doch das dementierte Vanessa gegenüber „Bild“ und verriet: „Am Ticketverkauf lag es sicher nicht. Und nein, ich bin auch nicht schwanger.“ Trotzdem: in Vanessa Mais Instagram-Account häufen sich die Kommentare - teils verständnisvolle, teils aber auch sehr traurige. So schrieb ein Fan: „Ich bin sehr enttäuscht über diese Nachricht.“ Ein anderer spricht erneut die angeblich schlecht verkauften Tickets an und postete: „Guter Schritt. Die Tour ist so schlecht verkauft, Berlin beispielsweise war nicht einmal halb voll. Viel Glück, dass das neue Album und neue Bestuhlungen mit geringeren Kapazitäten ein besseres Tourgefühl geben als es dieses Jahr gegeben hätte.“ Bereits gekaufte Tickets können übrigens an den Vorverkaufsstellen wieder zurückgegeben werden. Wir halten euch auf dem Laufenden!

 20.03.2019, 00:00 Uhr

Was für eine Enttäuschung für alle Fans von Vanessa Mai. Auf Instagram verkündete die Sängerin jetzt, dass sie ihre geplante Tour, für die bereits der Vorverkauf lief, verschiebt. Die Tickets können nun an den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden. Weitere Details gibt es hier für euch.

Tour adé: Vanessa Mai verkündete via Social Media die traurigen Nachrichten

Aufgehoben ist nicht aufgeschoben - und doch scheinen sich viele Fans von Vanessa Mai genau dafür entschieden zu haben: Sie wollen nicht mehr zu den Konzerten gehen. Am gestrigen Abend verkündete Vanessa Mai via Social Media, dass sie ihre große Arena-Tour verschieben wird. Der Knackpunkt: Die Tickets behalten nicht ihre Gültigkeit und müssen zurückgegeben werden. Zudem gibt es noch keinerlei Informationen über die neuen Veranstaltungsorte oder Termine.

Hat die Ehefrau von Andreas Ferber sich überschätzt? 

Vanessa selbst begründete die Absage der Termine mit einem kreativen Schaffensprozess, in welchem sie sich derzeit befinde: „Es entstehen zur Zeit viele neue, teilweise überraschende Songs, die ich ganz besonders bei einer Tour mit all meinen Eindrücken, Gefühlen und Erlebnissen auf kreative Art mit Euch teilen möchte. Für diesen Prozess brauche ich einfach noch ein bisschen mehr Zeit.“ Aber ist das der wahre Grund für die Absage ihrer „Schlager 2019“-Tour?

Vanessa Mai dementierte Gerüchte um einen mauen Ticketverkauf

Unter die verständnisvollen Stimmen mischten sich auch Fans, die der 26-Jährigen unterstellten, sie habe sich mit der Hallengröße schlichtweg überschätzt. Schließlich wollte Vanessa mit ihrer „Vanessa Mai - Live 2019 - Die Arena-Tour“ laut des Ticketanbieters „eventim“ „die größten Arenen Deutschlands“ erobern. Laut „Bild“-Informationen verkauften sich die Konzertkarten der Schwiegertochter von Andrea Berg nicht gut. Die Halb-Kroatin dementierte dies und schaffte im gleichen Atemzug auch Schwangerschafts-Gerüchte aus der Welt. Woran es wirklich lag, wird das #Maiteam wohl erst erfahren, wenn die ehemalige „Wolkenfrei“-Sängerin die neuen Konzertdaten und -orte bekanntgibt.

Das könnte dich auch interessieren: