Vanessa Mai plauderte in ihrer YouTube-Talkshow jetzt offen über das Thema Drogen und verriet, wie sie selbst dazu steht. Am 18. Februar ist die zweite Staffel der YouTube-Show „On Mai Way“ gestartet. Hier bringt sie ihre Star-Kollegen so richtig ins Schwitzen - und zwar im wahrsten Sinne des Wortes, denn sie spaziert mit ihren Gästen über ein Laufband. Zuletzt war der ehemalige GZSZ-Darsteller Eric Stehfest zu Gast in der vom SWR produzierten Sendung. Der ehemalige Serienstar sprach dabei offen mit der Schlagersängerin über seine Drogenvergangenheit, was Vanessa Mai sichtlich mitnahm. Gegenüber „t-online“ hat die 28-Jährige nun über ihre eigenen Erfahrungen mit Drogen berichtet und erklärt: „Ich kann mit Drogen überhaupt nichts anfangen und kann auch nicht verstehen, wie man so etwas seinem Körper antun kann.“ Den einzigen Rausch, den die „Der Himmel reißt auf“-Interpretin kenne, sei Alkohol und selbst den habe sie schon viele Jahre nicht mehr erlebt. Zudem erzählte Vanessa, dass ihre Mutter sie und ihre Freundinnen im Teenie-Alter auf Partys begleitet habe. Während Teenager Vanessa Mai mit ihren Freundinnen die Tanzfläche rockte, unterhielt sich ihre Mutter mit den Türstehern, um anschließend die Kids wieder nach Hause zu bringen. Ihre Eltern haben ihr den Zugang zu Zigaretten oder Alkohol nie verwehrt. „Daher war es für mich nie ein Reiz, es übertreiben zu wollen“, erinnerte sich Vanessa Mai an ihre Jugend. Im Alter von 20 Jahren war für den Schlagerstar dann Schluss mit der Feierei. Heute gehe sie lieber etwas essen, gab sie zu.

 05.03.2021, 12:52 Uhr

Vanessa Mai hatte zuletzt in ihrer YouTube-Talkshow „On Mai Way“ den ehemaligen GZSZ-Darsteller Eric Stehfest zu Gast. Mit ihm plauderte sie offen über seine Drogenvergangenheit. In einem Interview mit „t-online“ gab die Schlagersängerin nun selbst einige persönliche Details über ihre Vergangenheit preis. Hierbei beantwortet sie die Frage, ob sie selbst schon mal Drogen genommen hat. Die Antwort des Schlagerstars und weitere Details rund um Partys und Alkohol gibt es hier.

Eric Stehfest auf dem Laufband: Mit Vanessa Mai talkte er über seine Drogenvergangenheit

Die Gäste von Vanessa Mai sind in ihrer YouTube-Talkshow immer in Bewegung, schließlich spazieren die Gastgeberin und ihr Talkpartner auf nebeneinander stehenden Laufbändern, während sie sich unterhalten. Für die aktuelle Ausgabe von "On Mai Way" hatte die Schlagerqueen den einstigen GZSZ-Schauspieler Eric Stehfest zu Besuch. Dabei ging es unter anderem darum, wie Eric sein Leben verändert hat und was er für die Zukunft plant. Aber auch ein weiteres Kapitel in seinem bewegten Leben wurde nicht ausgespart: Die Drogenvergangenheit des früheren Serienstars, die er auch in einem Buch verarbeitet hat.

Wie steht Vanessa Mai selbst zu Drogen, Alkohol und Partys?

Wie Vanessa Mai selbst zu Drogen steht, wurde sie wenig später in einem Interview mit "t-online" gefragt. Dazu erklärte die 28-Jährige: "Ich kann mit Drogen überhaupt nichts anfangen und kann auch nicht verstehen, wie man so etwas seinem Körper antun kann." Sie habe viel zu viel Angst vor den Folgen und sei daher nicht gefährdet. Die einzigen Erfahrungen mit einem Rausch habe die "Der Himmel reißt auf"-Sängerin mit Alkohol gemacht und auch das sei schon wieder viele Jahre her. Bei Partys als Teenager sei sogar ihre Mutter mitgekommen, so Vanessa, was sie selbst cool fand. Alkohol und Zigaretten seien ihr von Seiten ihrer Eltern nie verboten worden, stattdessen wurde in der Familie auf Selbstverantwortung gesetzt, erinnerte sich die Schlagersängerin weiter. Mit dem Feiern war übrigens auch früh wieder Schluss bei der "On Mai Way"-Moderatorin, denn Partys hätten sie nur bis zum Alter von etwa 20 interessiert.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema