10.07.2015, 00:00 Uhr

Was der ein oder andere im betrunkenen Kopf simst oder mailt, ist meist nichts Gutes. Bei Schauspielerin Jennifer Lawrence jedoch hat sich allein aus diesem Grund ein Traum erfüllt. Die 24-Jährige promotet gerade auf der Comic-Con in San Diego ihren letzten Teil der „Tribute von Panem“-Trilogie mit Co-Stars Liam Hemsworth und Josh Hutcherson. Und hinter den Kulissen gab es ein Treffen mit „Ghostbusters“-Legende Bill Murray. Damit erfüllte sich für Jennifer ein echter Traum, denn sie hatte ihm quasi mehrfach E-Mails geschickt. In besoffenem Kopf gingen die aber erst mal an einen weiteren Co-Star, Woody Harrelson. Dem schrieb sie immer, was sie Bill Murray gerne sagen würde. Und „TooFab“ zufolge hat der es dann an Bill weitergeleitet. So kam es zu dem Treffen in San Diego. Jennifer Lawrence feierte das total: „Einzig und allein die Tatsache, dass Bill Murray weiß, dass ich existiere. ER wollte mit MIR sprechen und hat was von zusammen arbeiten gesagt. Das war cool!“ Dann sind wir mal gespannt, was Bill und Jen so aushecken und freuen uns darüber, dass auch große Stars zum Fan werden, wenn sie noch größere Stars treffen.

Das könnte dich auch interessieren: